Anzeige
Promiflash Logo
Arbeitslos und raus aus Psychiatrie: So geht es GNTM-JasminGetty ImagesZur Bildergalerie

Arbeitslos und raus aus Psychiatrie: So geht es GNTM-Jasmin

30. Okt. 2019, 18:21 - Promiflash Redaktion

Jasmin Cadete lässt ihr altes Ich hinter sich! Nachdem die Laufsteg-Beauty in der 14. Staffel von Germany's next Topmodel durch ihre Handgreiflichkeiten gegenüber Kontrahentin Lena für ordentlich Aufruhr gesorgt hatte, soll sich das Blatt nun gewendet haben: Nach mehreren Aufenthalten in der Psychiatrie geht es für das Nachwuchsmodel anscheinend wieder bergauf! Mit Promiflash plauderte die Frankfurterin über ihre Pläne für die Zukunft.

"Mir geht es gut und ich habe die Zeit in der Psychiatrie hinter mir gelassen", verriet Jasmin im Promiflash-Interview. Momentan sei das GNTM-Drama-Girl arbeitslos, wisse aber auch noch nicht, in welche Richtung es für sie beruflich gehen soll. Auch in Sachen eigene vier Wände hat sich einiges getan: Bei ihrer Mama ist Joy bereits ausgezogen und übergangsweise in einem Hotel untergekommen – doch auch das soll sich bald ändern: "Ich warte zurzeit auf eine eigene Wohnung." In die psychiatrische Klinik müsse Jasmin nach heutigem Stand jedenfalls nicht zurückkehren!

Die Teilnahme an Heidis (46) Modelshow wird ihr vermutlich in eher schlechter Erinnerung bleiben. Nach ihrem Rauswurf hatte die Beauty nicht am Finale teilnehmen dürfen. Über ein Wiedersehen mit den anderen GNTM-Mädels würde sie sich dennoch freuen. Was glaubt ihr, wird es zu einem Treffen der ehemaligen Kandidatinnen kommen? Stimmt ab!

Instagram / joygntm2019
Jasmin Cadete
Glaubt ihr, es wird zu einem Wiedersehen zwischen Joy und den anderen Kandidatinnen kommen?3732 Stimmen
302
Klar, wieso nicht? Das wäre bestimmt schön!
3430
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de