Anzeige
Promiflash Logo
"Unauthentisch": Viola Kraus über "Bachelor in Paradise"Getty ImagesZur Bildergalerie

"Unauthentisch": Viola Kraus über "Bachelor in Paradise"

3. Nov. 2019, 0:59 - Promiflash Redaktion

Findet Viola Kraus die Kuppelshow Bachelor in Paradise nicht überzeugend? 2017 kämpfte die heute 28-Jährige in dem TV-Format Der Bachelor um das Herz von Sebastian Pannek (33). Kurz vor dem Finale musste sie allerdings unfreiwillig den Heimweg antreten. Auch in der ersten Staffel von "Bachelor in Paradise" suchte Viola leider ohne Erfolg ihre große Liebe. Doch was hält die Blondine von den diesjährigen Teilnehmern im Paradies? Im Interview mit Promiflash verrät sie ihre Meinung.

"Es ist echt erstaunlich, wie viele etwas miteinander hatten und das macht das Ganze einfach unauthentisch", erklärte Viola. Für die Zuschauer seien die Situationen, in denen sich die Kandidaten "die Köpfe einschlagen", natürlich unterhaltsam. Viola ist allerdings der Meinung, dass der eigentliche Sinn der Sendung dadurch verloren geht. "Für mich wären solche Männer völlig uninteressant und einfach abturnend", berichtete sie im Gespräch mit Promiflash.

Einen Favoriten hat Viola trotzdem schon. Sie drücke besonders Natalie (31) die Daumen, da sie "die Natürlichste" sei. "Ich muss aber sagen, dass Filip auch super sympathisch und witzig ist", verriet sie weiter.

Instagram / viola.kraus.official
Viola Kraus
Getty Images
Viola Kraus, 2018
Wie steht ihr dazu?468 Stimmen
397
Ich bin da auf jeden Fall Violas Meinung.
71
Ich finde es nicht so schlimm, dass einige Kandidaten vorher schon Affären miteinander hatten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de