Wie geht Melissa mit der Kritik für ihr Hochzeitskleid um? Am 3. November gab sie bei Hochzeit auf den ersten Blick dem Hamburger Philipp das Jawort. Bei der standesamtlichen Trauung trug die Blondine ein fließendes Kleid mit tiefem Rückenausschnitt und einem Spitzenüberwurf. Offenbar nicht jedermanns Geschmack – einige Fans bezeichneten Melissas Wahl als altmodisch. Im Promiflash-Interview äußerte sich die Show-Kandidatin nun zu den bösen Stimmen.

Melissa gab gegenüber Promiflash zu: "Natürlich musste ich schon einige unschöne Kommentare einstecken." Gleichzeitig betonte die frisch verheiratete Frau aber auch, dass ihr das nichts ausmache. "Es gibt einfach unterschiedliche Meinungen und wenn man plötzlich so in der Öffentlichkeit steht, ist das wohl leider der Preis, den man auch mal zahlen muss", stellte Melissa klar.

Auf Instagram bekommt die Beauty für ihr Hochzeitskleid auch Zuspruch: "Ich weiß gar nicht, was die alle haben. Ich persönlich finde das Kleid mega schön an ihr", meinte ein Follower. In den meisten Nachrichten, die Melissa erhält, geht es aber ohnehin gar nicht um ihre Hochzeitsrobe, wie sie Promiflash verriet: "Viele meiner Follower schreiben mir, wie schön sie es finden, dass ich sie täglich an meinem Leben teilhaben lasse."

"Hochzeit auf den ersten Blick" immer sonntags um 17:30 Uhr in Sat.1

Melissa, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin 2019Instagram / melissa_aufdenerstenblick
Melissa, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin 2019
Philipp und Melissa in ThailandInstagram / melissa_aufdenerstenblick
Philipp und Melissa in Thailand
Melissa, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin 2019Instagram / melissa_aufdenerstenblick
Melissa, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin 2019
Hättet ihr gedacht, dass Melissa so entspannt mit den Kommentaren umgeht?226 Stimmen
187
Klar, sie ist eine starke Frau!
39
Ich hätte gedacht, dass sie sich mehr beeinflussen lässt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de