Skandalnudel Katie Price (41) sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Nicht nur mit ihren Beauty-OPs, ihrer Kindererziehung und ihren Party-Eskapaden, sondern auch mit ihrem Liebesleben. Derzeit ist sie mal wieder mit ihrem Toyboy Kris Boyson liiert. Mit ihm schmiedet sie angeblich sogar Hochzeitspläne. Dennoch will sie sich von ihrem derzeitigen Noch-Ehemann Kieran Hayler (32) nicht scheiden lassen. Und das offenbar aus einem ziemlich hinterlistigen Grund.

Wie die britische Zeitung The Sun berichtet, will Katie der Scheidung nicht zustimmen, um es ihrer Nachfolgerin, der aktuellen Freundin von Kieran, schwerer zu machen. Ihre Abneigung gegenüber Michelle Pentecost scheint einfach riesengroß zu sein. Erst vor wenigen Monaten musste Katie vor Gericht erscheinen, weil sie sich mit ihrer Rivalin auf dem Schulhof ein unschönes Wortgefecht geliefert hatte. Wie eine Quelle der Zeitung berichtete, soll die Weigerung, sich scheiden zu lassen, ein Teil von Katies Rachefeldzug sein, weil Michelle sie vor Gericht gezerrt und gewonnen hätte. Außerdem wolle die 41-Jährige auf diese Weise die Kontrolle über ihren Ex behalten, wie es heißt.

Mit der herausgezögerten Scheidung rückt allerdings auch ein mögliches Baby mit Freund Kris in weite Ferne. Denn der will nur ein Kind mit Katie, wenn er auch rechtlich der Vater sein kann. Und das wäre er unter diesen Umständen nicht.

Collage: Katie Price und Kieran HaylerJeff Spicer/Getty Images
Collage: Katie Price und Kieran Hayler
Katie Price im September 2019Splash News
Katie Price im September 2019
Katie Price im November 2019ActionPress
Katie Price im November 2019
Seid ihr Fans von Katie Price?205 Stimmen
21
Ja, ich finde die Frau toll!
184
Nein, ich kann mit ihr nichts anfangen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de