Bereits vor drei Jahren bewies Eric Stehfest (30), dass er definitiv Rhythmus im Blut hat! 2016 nahm er an der neunten Staffel von Let's Dance teil und begeisterte mit seinen feurigen Performances die Jury und die Zuschauer gleichermaßen. Nur knapp verpasste der ehemalige GZSZ-Darsteller damals das Finale und belegte mit Tanzpartnerin Oana Nechiti (31) den vierten Platz. Ob seine Tanz-Vergangenheit jetzt für ihn bei Dancing on Ice einen Vorteil darstellt? Mit Promiflash hat Eric darüber gesprochen!

"Auf dem Eis zu stehen, ist wie neu laufen zu lernen. Anders als auf dem Parkett kann man auf wenig zurückgreifen, was man schon mal gut konnte", stellt der Schauspieler im Interview mit Promiflash klar. Alles sei neu und das Training mit nichts zu vergleichen. Seine "Let's Dance"-Erfahrung nutzt ihm bei der neuen Herausforderung also offenbar relativ wenig. Aber ein Aspekt könnte ihm womöglich doch zugutekommen: "Ich weiß, wie wichtig es ist, sich seine Kräfte einzuteilen. Denn wer bis ins Finale kommen will, muss einen langen Atem beweisen", erklärt er.

Obwohl Eric im TV zu Hause ist, hat er schon ein bisschen Muffensausen vor der Sendung am Freitag: "Ich glaube, ich gehe mit sehr viel Respekt in die erste Show. Gerade auch, weil in unserer Choreografie am Anfang etwas ist, was vielleicht nicht so üblich ist", gibt der 30-Jährige schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf den Staffel-Auftakt. Dennoch sei die Freude groß, endlich loszulegen.

Eric Stehfest und Oana Nechiti bei "Let's Dance" 2016Getty Images
Eric Stehfest und Oana Nechiti bei "Let's Dance" 2016
Eric Stehfest, "Dancing on Ice"-KandidatSAT.1 / Markus Nass
Eric Stehfest, "Dancing on Ice"-Kandidat
Amani Fancy und Eric Stehfest auf dem EisKrick, Jens / ActionPress
Amani Fancy und Eric Stehfest auf dem Eis
Was glaubt ihr – hat Eric durch "Let's Dance" einen kleinen Vorteil?423 Stimmen
267
Nein, das sind doch zwei verschiedene Paar Schuhe.
156
Na ja, ein bisschen schon...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de