Sie ist die erfolgreichste Fitness-Bloggerin Deutschlands: Über vier Millionen Menschen folgen Pamela Reif (23) mittlerweile auf Instagram. Die Blondine veröffentlichte bereits ein eigenes Kochbuch und zierte im Oktober sogar das Cover der österreichischen Ausgabe des Forbes-Magazins. Als sie dieses auf ihrem Kanal teilte, erntete sie dafür Tausende von Likes. Dass mit denen jedoch – zumindest öffentlich – bald [Artikel nicht gefunden], begeistert sie nicht unbedingt. Im Promiflash-Interview gab sie zu: Das neue Prinzip der unsichtbaren Likes gebe ihr zu denken.

Während der "Place to B Awards" in Berlin sprach Pamela mit Promiflash über die anstehenden Erneuerungen auf der Social-Media-Plattform. "Das finde ich ehrlich gesagt blöd. Weil ich glaube, wie bei allem im Leben, braucht es den Blick auf das Ergebnis, damit man motiviert ist, wie beim Sport", verglich es der Fitness-Profi ganz diplomatisch. Die 23-Jährige geht davon aus, dass das Engagement der Follower deutlich sinken werde, wenn die Likes nicht mehr zu sehen sein würden. "Ich bin ein bisschen nervös wegen dieser Like-Sache, ehrlich gesagt. Weil da weiß niemand, wo das hinführen wird", offenbarte die Bloggerin ihre Bedenken.

Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos (39) sieht die Like-Abschaffung ebenfalls kritisch. Generell seien unsichtbare Likes für sie als Person kein Problem. Doch für die Blogger könnte die Änderung schwierig werden. "Also für Influencer ist das ja ein echt harter Schlag. Der ganze Berufszweig geht ja flöten", erklärte sie Promiflash im Interview.

Pamela Reif, August 2019
Instagram / pamgoesnuts
Pamela Reif, August 2019
Pamela Reif, Model
Splash News
Pamela Reif, Model
Susan Sideropoulos
Wenzel, Georg / ActionPress
Susan Sideropoulos
Könnt ihr Pamelas Sorgen verstehen?1598 Stimmen
917
Ja, ich kann mir vorstellen, dass Follower weniger liken, wenn sie die Like-Zahlen nicht sehen.
681
Nein, ich glaube nicht, dass sich dadurch so viel am Engangement der Follower ändert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de