Kanye West (42) erreicht nicht nur mit seinen Musikalben ein Millionenpublikum! Der "Follow God"-Interpret veranstaltete in den letzten Wochen in verschiedenen Städten, darunter New York und Chicago, Sonntagsgottesdienste. Bei einer Liveübertragung erreichte das letzte Zusammentreffen von Kanye mit einer Gemeinde sensationell viele Zuschauer. Seine Rede in einer Kirche in Houston, Texas wurde von weit über 4 Millionen Menschen verfolgt und online im Internet gestreamt!

Schaubühne des "Jesus Is King"-Rappers war die Megakirche des Televangelisten Joel Osteen (56), in der Kanye den wöchentlichen Gottesdienst abhielt. Televangelisten sind selbsternannte oder offizielle christliche Pastoren, die ihren Dienst hauptsächlich im Fernsehen abhalten. Laut TMZ verfolgten circa 4,17 Millionen Zuschauer Kanyes Rede auf Facebook und YouTube. Bei Pastor Joel schauen im Durchschnitt grade mal 700.000 bis 1,3 Millionen Gläubige zu. Der Sänger eröffnete den Gottedienst und sprach mit dem Pastor über den Einfluss, den Gott auf ihn habe: "Ich weiß, dass Gott mich schon lange zu sich ruft und der Teufel mich schon lange ablenkt." Danach dirigierte Kanye vor Ort eine Gruppe, die Gospel-inspirierte Versionen von Destiny's Childs "Say My Name" und Stevie Wonders (69) "Overjoyed" sangen.

Die Messe wurde auch vom amerikanischen Radiosender SiriusXM live übertragen und soll in den nächsten Wochen im Fernsehen ausgestrahlt werden. Seine Ehefrau Kim Kardashian (39) und seine älteste Tochter North West (6) haben den "Golddigger"-Interpreten bei seinem kirchlichen Auftritt vor Ort unterstützt.

Kanye West beim Coachella 2019Getty Images
Kanye West beim Coachella 2019
Kanye West, Oktober 2019APEX / MEGA
Kanye West, Oktober 2019
North West und Kim Kardashian, November 2019Backgrid / Actionpress
North West und Kim Kardashian, November 2019
Denkt ihr, Kanye West wird seine Musikkarriere in Zukunft an den Nagel hängen und als Pastor arbeiten?171 Stimmen
108
Nein, das glaube ich nicht.
63
Ja, ich denke, er wird sich in Zukunft intensiver mit seinem Glauben beschäftigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de