An Selbstbewusstsein mangelt es ihm nicht! Rap-Ikone Kanye West (42) ist schon häufig mit Aussagen über sich selbst aufgefallen. Er feiert sich gerne ausgiebig für seine Arbeit und wird zudem nicht müde zu betonen, dass er sich auch als Präsident der USA bestens eignen würde. Nun hat er sich erneut selbst in den Himmel gelobt – und das quasi auch noch in Gottes Namen.

Der "Jesus Is King"-Rapper war am Sonntag in der Kirche von Pastor Joel Osteen in Houston, Texas zu Gast. Dort hielt er eine Rede, in der er auch über den Einfluss von Gott auf sein Leben sprach. Gott habe ihm Visionen geschickt, als er ganz unten war, wie Just Jared berichtet. Neben "all der Arroganz und dem Übermut", den die Menschheit von ihm gesehen habe, würde Gott nun durch ihn sprechen. Deshalb kommt der Musiker zu folgendem Schluss: "Der beste Künstler, den Gott jemals geschaffen hat, arbeitet jetzt für ihn."

Der Auftritt von Kanye in der Kirche soll übrigens nicht der letzte gewesen sein. Er plant weitere Besuche im Sonntagsgottesdienst. Ob dann ebenfalls wieder Kim Kardashian (39) und Tochter North (6) dabei sein werden, wie es jetzt der Fall war, ist allerdings noch offen.

Kanye West, RapperGetty Images
Kanye West, Rapper
Kanye West beim Coachella 2019Getty Images
Kanye West beim Coachella 2019
Kanye West und Kim KardashianGetty Images
Kanye West und Kim Kardashian
Was sagt ihr zu Kanyes Aussage?390 Stimmen
322
Richtig größenwahnsinnig!
68
Ach, solche Sachen sagt Kanye eben ...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de