Sie hatte ein Verbot und hat es gebrochen! Seit Mitte November ist Caitlyn Jenner (70) in den Tiefen des australischen Dschungels gefangen. Bereits zum zweiten Mal nimmt sie am britischen Dschungelcamp teil. Der Kardashian-Jenner-Klan unterstützt die 70-Jährige dabei voll und ganz. Die einzige Absprache: Caitlyn soll keine pikanten Familiengeschichten ausplaudern. Genau das hat der ehemals als Bruce bekannte Spitzensportler jetzt aber getan!

Am Donnerstag geriet die Transgender-Bekanntheit während einer gemütlichen Lagerfeuer-Runde in einen Plausch. Sie quatschte mit ihren Konkurrenten über das Leben ihrer zwei berühmten Töchter. Beispielsweise gebe Kylie Jenner (22) pro Monat zwischen 300.000 und 400.000 US-Dollar für Security in ihrem Haus aus, um sich sicherer zu fühlen. "Meine Kinder würden auch nicht wissen, was sie tun sollen im Leben, wenn sie kein Social Media hätten", meinte Caitlyn außerdem.

Vor Kurzem wurde noch spekuliert, ob die Schwestern ihren Vater nach ihrem Rausschmiss aus dem Dschungel aus Australien abholen kämen. Ob sich das Caitlyn nach ihrem Plauder-Rausch abschminken kann? Wie findet ihr es, dass sie so offen über ihre Kinder spricht? Stimmt unten in der Umfrage ab!

Caitlyn Jenner vor ihrer Abfahrt ins Dschungelcamp
Backgrid
Caitlyn Jenner vor ihrer Abfahrt ins Dschungelcamp
Kendall und Kylie Jenner im Oktober 2018
Instagram / kyliejenner
Kendall und Kylie Jenner im Oktober 2018
Kendall und Kylie Jenner auf einer Golden-Globes-Party
HNW/iPhoto/WENN.com
Kendall und Kylie Jenner auf einer Golden-Globes-Party
Wie findet ihr es, dass Caitlyn so offen über ihre Töchter spricht?3383 Stimmen
2078
Ach, das war doch klar und gehört im Dschungelcamp dazu!
1305
Wenn es vorher abgesprochen war, die beiden da rauszuhalten, sollte sie auch nichts erzählen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de