Chris Brown (30) teilt sein Papa-Glück endlich mit der ganzen Welt! Schon im November hatte es Gerüchte gegeben, der Musiker sei nach der Geburt seiner Tochter Royalty, die vor fünf Jahren auf die Welt kam, erneut Vater geworden. Noch bis vor wenigen Tagen hatte sich der R&B-Star jedoch nicht zu den Baby-News geäußert, er verkündete die frohe Botschaft erst ganze 21 Tage nach der Geburt von Söhnchen Aeko. Doch warum hielt Chris die süßen Neuigkeiten so lange zurück?

Wie Hollywood Life von einem Bekannten des Paares erfuhr, soll Baby-Mama Ammika Harris der Grund für die lange Stille gewesen sein: Das Model habe sich bisher nicht bereit für die große Enthüllung gefühlt. "Sie wollte sich noch von der Geburt erholen und sich auf die Mutterschaft einstellen. Und Chris wollte ihr die Zeit geben, die sie brauchte, bevor sie es allen mitteilen!", erklärte der Insider. Die 26-Jährige habe sich von ihrer Community unter Druck gesetzt gefühlt – und das sei das Letzte gewesen, was sie als junge Mutter habe gebrauchen können: "Sie wollte sich einfach nicht von der Negativität der Menschen die Freude nehmen lassen."

Dabei sei die Geheimniskrämerei für den "With You"-Interpreten nicht leicht gewesen: "Chris konnte es kaum abwarten, der Welt von seinem Sohn zu erzählen. Aber er wollte, dass Ammika mit an Bord ist!" Vor lauter Vorfreude habe der 30-Jährige seinen Fans immer wieder Hinweise auf den Neuankömmling in seiner Familie gegeben, unter anderem mit einem Pullover, auf dem zu lesen war: "Born", zu Deutsch "geboren".

Sänger Chris Brown und Ammika Harris
Jean-Marc HAEDRICH/SIPA/ ActionPress
Sänger Chris Brown und Ammika Harris
Ammika Harris
Instagram / ammikaaa
Ammika Harris
Chris Brown
Getty Images
Chris Brown
Könnt ihr Ammikas Entscheidung verstehen?228 Stimmen
221
Total! Sie sollte die Zeit kurz nach der Geburt genießen können!
7
Nein, eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de