In den vergangenen Wochen kamen Reality-TV-Fans mit Bachelor in Paradise mal wieder auf ihre Kosten – und da wurden selbst deutsche Promis schwach. Eine, die fleißig wöchentlich eingeschaltet hat, war Denise Kappès (29). Sie war selbst einst Bachelor-Teilnehmerin und fieberte mit den anderen Kuppel-Stars in den vergangenen Wochen richtig mit. Nun offenbart die Mutter eines Sohnes, dass sie fast selbst als Teilnehmerin bei dem Format mitgemacht hätte.

Eigentlich will sich Denise in ihrer Instagram-Story nur über den vergebenen Michael Bauer (29) und seine Machenschaften im Paradies auslassen, doch dabei kommt ein ziemlich spannendes Detail ans Licht. "Diejenigen, die das auch geschaut haben, haben das mitbekommen, dass ein Michi zum Beispiel, oder auch noch jemand anderes, einfach da reingeht und eine Freundin hat", beginnt sie ihre Clips. Dass Michi seinen Vertrag nicht brechen wollte, gilt für die Berlinerin nicht als Ausrede. "Der Vertrag lag bei meinem Management auch auf dem Tisch. Ich hätte beinahe mitgemacht bei der Sendung. Es hat nicht mehr viel gefehlt, außer meine Unterschrift. Diese Begründung zu sagen: Ja, es gibt ja Verträge... totaler Schwachsinn", gibt sie plötzlich preis.

Im Gegensatz zu Michi zog Denise noch die Notbremse – denn kurz bevor sie unterschreiben wollte, trat ihr jetziger Freund Henning Merten in ihr Leben. "Ich habe mich angemeldet, ich wäre dabei gewesen, aber ich habe mich in Henning verliebt im Sommer und ich habe 'Nein' gesagt. Ich hab also auch den Vertrag sausen lassen und bin nicht dort reingegangen", stellt die 29-Jährige klar.

Denise Kappès, InfluencerinInstagram / denise_kappes
Denise Kappès, Influencerin
Denise Kappès, Ex-Bachelor-KandidatinInstagram / denise_temlitz_official
Denise Kappès, Ex-Bachelor-Kandidatin
Henning Merten mit Ben und Denise KappèsInstagram / denise_kappes
Henning Merten mit Ben und Denise Kappès
Hättet ihr Denise gern bei "Bachelor in Paradise" gesehen?1409 Stimmen
548
Klar – das wäre so witzig geworden!
861
Nee, nicht unbedingt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de