Sie raucht, trinkt, flucht, futtert Schokolade zum Frühstück und ist am Rande des Wahnsinns! Pünktlich zu Weihnachten lockt Bridget Jones auch heute Abend wieder zahlreiche Zuschauer für einen Comedy-Marathon vor die Fernseher. Der Hype begann 2001, als Schauspielerin Renée Zellweger (50) in "Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück" zum allerersten Mal in die Rolle der liebenswürdigen und tollpatschigen Britin schlüpfte. Drei Jahre später folgte mit "Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns" der zweite Teil. Zwölf Jahre danach feierte die Kultfigur in "Bridget Jones' Baby" schließlich ein Comeback. Doch wie geht es mit Bridget weiter? Renée selbst deutete nun an, wie eine mögliche Fortsetzung aussehen könnte.

In den vergangenen Jahren entfachte die mittlerweile 50-Jährige bei den Fans immer mal wieder die Hoffnung, dass bald möglicherweise ein vierter Teil kommen könnte. Zu Gast in der australischen Talkshow The Project heizte sie die Gerüchte zuletzt weiter an: "Wäre das nicht der Wahnsinn? Es ist einfach der beste Job der Welt – so viel lustiger, als man es sich vorstellt", geriet die Blondine ins Schwärmen. In der CBS-Show The Talk plauderte sie sogar offen darüber, wie der Titel lauten könnte: "Bridget Jones – Die Menopause".

Bestätigt wurde die Leinwand-Rückkehr der Lieblings-Londonerin bislang nicht, dennoch ist ein Sequel keineswegs ausgeschlossen. Die Drehbücher basieren auf der gleichnamigen Romanvorlage von Helen Fielding (61) und darin kommen viele Geschichten vor, die vor der Kamera bislang noch nicht behandelt wurden – wie beispielsweise "Bridget Jones – Verrückt nach ihm". Der Vorschlag der Oscar-Preisträgerin, Bridgets Wechseljahre zu thematisieren, wäre aber ebenfalls denkbar. Witzig würde es so oder so werden, immerhin ist Bridget jetzt Mama!

Renée Zellweger in "Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück"
United Archives GmbH / ActionPress
Renée Zellweger in "Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück"
Renée Zellweger, im November 2011
Getty Images
Renée Zellweger, im November 2011
Renée Zellweger bei der Premiere von "Bridget Jones' Baby"
Curtis / StarPix / REX / Shutterstock
Renée Zellweger bei der Premiere von "Bridget Jones' Baby"
Wünscht ihr euch eine Fortsetzung der "Bridget Jones"-Reihe?689 Stimmen
625
Ja, auf jeden Fall – ich liebe Bridget.
64
Nein, die Geschichte ist jetzt wirklich auserzählt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de