Hat sich der Beziehungsstatus von Brad Pitt (56) und Jennifer Aniston (50) über die Festtage etwa geändert? Seit der überraschenden Trennung des einstigen Hollywood-Traumpaares 2005 wird immer wieder über das Verhältnis der Schauspieler gemunkelt. In der Adventszeit haben sie es erneut in die Schlagzeilen geschafft: Jen hatte ihrem Ex eine Einladung zu ihrer berühmten, alljährlichen Weihnachtsparty zukommen lassen. Hat dieses Treffen etwa wieder alte Gefühle geweckt?

Eine Quelle von HollywoodLife macht nun alle Fan-Hoffnungen zunichte: "Egal, was Leute gerne darin sehen würden, Brad und Jen sind nur Freunde." Die Promi-Singles würden lediglich – fast 15 Jahre nach dem Ende ihrer Beziehung – an ihre alte Freundschaft anknüpfen und diese aufrechterhalten wollen. "Sie haben erkannt, was im Leben wichtig ist und nachdem sie einmal so viel Liebe füreinander empfunden haben, ist es einfach schön für sie beide, wieder so eine enge Freundschaft zu haben", offenbart der Insider weiter.

Brad soll einer der ersten Gäste auf Jennifers Feier gewesen sein und als einer der letzten wieder gegangen sein. Ihre enge Verbindung scheint beiden Stars sehr wichtig zu sein – wie auch der Informant verrät: "Sie vertrauen einander und sie wissen es gegenseitig zu schätzen, dass immer jemand hinter ihnen steht – vor allem in Hollywood, wo Vertrauen und echte Freunde nicht selbstverständlich sind."

Jennifer Anniston und Brad Pitt bei der "Troja"-Premiere, 2004
MEGA
Jennifer Anniston und Brad Pitt bei der "Troja"-Premiere, 2004
Jennifer Aniston und Brad Pitt, Ex-Ehepaar
Getty Images
Jennifer Aniston und Brad Pitt, Ex-Ehepaar
Brad Pitt 2019 in Los Angeles
Getty Images
Brad Pitt 2019 in Los Angeles
Hättet ihr gedacht, dass die beiden nur Freunde sind?2137 Stimmen
1418
Ja, da hat sich nichts geändert.
719
Nein, ich dachte, zwischen ihnen ist mehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de