Star Wars um jeden Preis? Nicht mit John Boyega (27). Der Schauspieler hat neben Daisy Ridley (27) die neue Trilogie der Weltraum-Saga geprägt. Er spielte Finn, einen ehemaligen Soldaten für das Imperium, der auf die Seite des Widerstands wechselte. Der Sohn nigerianischer Einwanderer feiert in “Der Aufstieg Skywalkers” gerade den Abschied von “Star Wars”. Dabei beweist der selbstbewusste Brite, dass er gut loslassen kann. Denn eines schließt er kategorisch für sich aus: eine “Star Wars”-Serie auf dem Streamingdienst Disney+.

Der mächtige “Star Wars”-Mutterkonzern Disney geht gerade mit seiner eigenen Plattform auf Angriff gegen Netflix und Co.. Da kommt dem Sternenkrieger-Franchise neben den "Avengers" eine zentrale Bedeutung zu. Neue “Star Wars-”Serien wie “The Mandalorian” sollen Abonnenten anlocken. John will sich aber nicht vor diesen Karren spannen lassen. Den 27-Jährigen werde es nicht auf Disney+ zu sehen geben, wie er gegenüber Variety verriet: “Ich bleibe bei den Kinofilmen.”

Eine Rückkehr zu “Star Wars” schloss der Engländer hingegen nicht aus – und bewies auch hier Integrität. “Solange Daisy und Oscar Isaac (39) dabei sind, werde ich zurückkehren”, machte er den Fans Hoffnung. Allerdings ist die Zukunft von “Star Wars” derzeit ungewiss. Die nächsten Filme sollten von den Game of Thrones-Machern inszeniert werden – die wurden allerdings mittlerweile wegen ihres Deals mit Netflix gefeuert.

Daisy Ridley und John Boyega
Getty Images
Daisy Ridley und John Boyega
Oscar Isaac, John Boyega und Daisy Ridley
Getty Images
Oscar Isaac, John Boyega und Daisy Ridley
John Boyega, Schauspieler
Getty Images
John Boyega, Schauspieler
Könnt ihr Johns Statement nachvollziehen?1329 Stimmen
1056
Ja, bei einer Serie ist man lange vertraglich an ein einziges Projekt gebunden.
273
Nein, ich hätte mir gewünscht, dass er "Star Wars" in jeder Form unterstützen würde...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de