Wie schlimm war der Streit zwischen Nina Dobrev (30) und Paul Wesley (37) wirklich? Acht Jahre lang standen die beiden TV-Stars gemeinsam für Vampire Diaries vor der Kamera. Vor Kurzem verriet Nina dann, dass sie und ihr Serien-Freund sich zu Beginn der Dreharbeiten überhaupt nicht leiden konnten. Es gab sogar Gerüchte, die beiden hätten sich regelrecht gehasst. Show-Kollege Ian Somerhalder (41) klärt im Promiflash-Interview jetzt auf: So schlimm sei der Streit zwischen Paul und Nina gar nicht gewesen!

Promiflash traf den 41-Jährigen im Rahmen der Comic Con Dortmund zu einem Interview und hakte mal nach, wie heftig der Zoff am Set wirklich war. Ian konnte aber Entwarnung geben: "Das wurde alles viel größer gemacht, als es war. [...] Ich meine, wir haben da alle so hart gearbeitet und ich habe da nichts weiter zu zu sagen. Es wurde von den Medien einfach viel größer gemacht." Gab es also doch keinen Riesenkrach bei den Dreharbeiten?

So oder so, mittlerweile sind Nina und Paul jedenfalls beste Freunde – und die Spekulationen um ihren angeblichen "Vampire Diaries"-Zoff nehmen sie mit Humor. In einem nicht ganz ernst gemeinten Insta-Clip wirft Paul Nina aus Rache in einen Pool.

Nina Dobrev und Paul Wesley auf der Comic-Con International in San Diego, 2014
Getty Images
Nina Dobrev und Paul Wesley auf der Comic-Con International in San Diego, 2014
Ian Somerhalder bei den EMA Awards
Getty Images
Ian Somerhalder bei den EMA Awards
Ian Somerhalder, Nina Dobrev und Paul Wesley beim PaleyFest, 2014
Getty Images
Ian Somerhalder, Nina Dobrev und Paul Wesley beim PaleyFest, 2014
Was sagt ihr zu Ians Kommentar?1883 Stimmen
1742
Ich habe mir schon gedacht, dass es nicht so schlimm war.
141
Naja, irgendetwas wird an den Gerüchten wohl dran sein...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de