Der 19. Februar 2019 wird für immer ein trauriges Datum für alle Fashion-Fans bleiben, denn an diesem Tag ist Karl Lagerfeld (✝85) verstorben. Der legendäre Modezar und langjährige Kreativdirektor des französischen Luxuslabels Chanel habe den Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren, hieß es. Offiziell bestätigt wurde die Todesursache allerdings nie. Sébastien Jondeau, der Assistent des Designers, will den wahren Grund für Karls Tod kennen: Er habe nicht an Bauchspeicheldrüsenkrebs, sondern an Prostatakrebs gelitten!

Im Interview mit dem französischen Magazin Paris Match enthüllte Sébastian jetzt: "Bis zu seinem Tod wusste keiner seiner Verwandten davon. Karl litt an Prostatakrebs. Nicht Bauchspeicheldrüsenkrebs, was nach seinem Tod jeder gesagt hat." Im Juni 2015 habe er zum ersten Mal einen Anruf des Chanel-Chefs erhalten. "Ich habe ein Problem, ich kann nicht pinkeln", soll er damals in seinem Saint-Tropez-Urlaub gesagt haben. Eine Urinprobe habe schließlich Gewissheit gebracht.

Trotz der niederschmetternden Diagnose kehrte Karl der Modewelt nicht den Rücken – im Gegenteil: Bis zum Abend vor seinem Tod arbeitete er weiter an seinen kreativen Kollektionen. Für seine Mitarbeiter, die ihren Vorgesetzten sehr schätzten, war Karls Tod gerade wegen seiner Leidenschaft und Hingabe für die Modewelt ein tragischer Verlust.

Sébastien Jondeau und Karl Lagerfeld im Juli 2011
Getty Images
Sébastien Jondeau und Karl Lagerfeld im Juli 2011
Karl Lagerfeld bei einer Chanel Show in Paris im Juli 2017
Getty Images
Karl Lagerfeld bei einer Chanel Show in Paris im Juli 2017
Karl Lagerfeld in Paris 2018
Getty Images
Karl Lagerfeld in Paris 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de