Am vergangenen Mittwoch war es endlich so weit: Die neue Staffel von Der Lehrer startete im TV – die erste ohne die einstige Hauptdarstellerin Jessica Ginkel (39)! Die Schauspielerin entschloss sich nach sieben Jahren als Karin Noske dazu, die Serie zu verlassen, um sich mehr auf ihre Familie zu konzentrieren. Trotzdem konnte die erste Folge bei den Zuschauern punkten. Das beweisen auch die starken Einschaltquoten.

Fünf Jahre sind seit dem Tod von Stefan Vollmers (Hendrik Duryn, 52) Frau Karin vergangen und der Alltag von Serienfigur Stefan dreht sich neben seinem Job in der Schule mittlerweile auch um Töchterchen Frida (Leni Säugling). Außerdem konnten sich die Fans über ein neues Gesicht freuen: Zsa Zsa Inci Bürkle (24) mimt die Referendarin Emma, die ihrem ehemaligen Lehrer unter die Arme greift. Diese Story scheint die Zuschauer trotz Jessicas Aus in ihren Bann zu ziehen. Am Mittwoch schalteten insgesamt 2,64 Millionen Menschen ein, um den Staffelauftakt zu verfolgen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sicherte sich RTL mit 17,6 Prozent Marktanteil sogar den Tagessieg. Damit toppte die Sendung die Einschaltquoten, die es zum Start der Serie im vergangenen Jahr gegeben hatte.

Auch die Promiflash-Leser zogen nach der Ausstrahlung insgesamt ein positives Fazit. In einer Umfrage gaben 68,7 Prozent der 4.721 Teilnehmer (Stand: 3. Januar 2020, 10.00 Uhr) an, dass die erste Episode ohne Jessica zwar emotional gewesen sei, die Macher es aber gut gelöst hätten. Nur 31,3 Prozent fanden, dass ohne sie etwas fehle.

Jessica Ginkel 2017 in Hamburg
Getty Images
Jessica Ginkel 2017 in Hamburg
Leni Säugling und Hendrik Duryn, Darsteller bei "Der Lehrer"
TVNOW / Frank Dicks
Leni Säugling und Hendrik Duryn, Darsteller bei "Der Lehrer"
Stefan (Hendrik Duryn) und Simon (Julius Forster) bei "Der Lehrer"
TVNOW / Frank Dicks
Stefan (Hendrik Duryn) und Simon (Julius Forster) bei "Der Lehrer"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de