Die Zeit steht einfach nicht still. Das merkt auch Iris Aschenbrenner (39)! Im November 2019 war es endlich soweit: Die ehemalige Köln 50667-Darstellerin ist zum ersten Mal Mutter geworden. Ihre Fans versorgt sie seitdem regelmäßig mit süßen Baby-Schnappschüssen und hält ihre Follower immer auf den neusten Stand, wie sich ihr kleiner Racker entwickelt. Dabei wächst Söhnchen Maximus Iris einfach viel zu schnell!

Auf Instagram teilte die Neu-Mama ein süßes Babyfoto ihres "Mini Mäx". Unter dem Beitrag schrieb sie, dass sich mit der Zeit einige Klamotten für ihren Sohnemann angesammelt haben. Viele davon habe sie geschenkt bekommen. "Inzwischen sind ihm die ersten Sachen schon zu klein", verriet die 39-Jährige und fuhr etwas melancholisch fort: "Irgendwie habe ich das mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis genommen. Auf der einen Seite stolz, dass er so toll gewachsen ist und auf der anderen Seite traurig, weil die Zeit so schnell verging und die Babyzeit wie im Flug vergeht."

Dafür ist Iris' kleiner Prinz schon groß genug, um sie in den Pferdestall zu begleiten – zumindest im Kinderwagen. Erst vor wenigen Tagen nahm die Schauspielerin ihren Sohn mit in den Stall, um ihn ganz langsam auf eines der größten Hobbys seiner Mami vorzubereiten: nämlich auf das Reiten.

Maximus, Iris Aschenbrenners SohnInstagram / iris_aschenbrenner
Maximus, Iris Aschenbrenners Sohn
Iris Aschenbrenner, SchauspielerinInstagram / iris_aschenbrenner
Iris Aschenbrenner, Schauspielerin
Iris Aschenbrenner zusammen mit Söhnchen Maximus bei Pferd SkyInstagram / iris_aschenbrenner
Iris Aschenbrenner zusammen mit Söhnchen Maximus bei Pferd Sky
Könnt ihr Iris verstehen, dass sie es schade findet, dass Maximus so schnell wächst?225 Stimmen
204
Ja, total! Die Zeit rennt einfach viel zu schnell.
21
Nein, es ist ja völlig klar, dass er nicht ewig so klein bleiben wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de