Im November 2018 hat sich Robert De Niro (76) von seiner Ehefrau Grace Hightower (64) getrennt. Die Scheidung lässt allerdings bisher auf sich warten, denn das einstige Traumpaar Hollywoods befindet sich immer noch mitten im Rechtsstreit. Angeblich soll die 64-Jährige rund 220 Millionen Euro von dem "The Irishman"-Darsteller fordern. Am Valentinstag geht der Rosenkrieg der Stars nun mit einem weiteren Gerichtstermin in die nächste Runde!

Die mittlerweile getrennt lebenden Eheleute fanden sich am vergangenen Dienstag vor dem Gericht in Manhattan ein und erhielten dort die bittersüßen Neuigkeiten, wie Pagesix berichtet. "Fröhlicher Valentinstag!", mit diesen sarkastischen Worten habe Richter Matthew Cooper ihnen den Termin bekannt. An diesem Tag soll es um die Sorgerechtsregelung für ihre achtjährige Tochter Helen Grace gehen. "Ich werde ihnen ein paar Fragen stellen, damit ich sicher sein kann, dass beide Parteien bewusst und vernünftig die geteilte Elternschaft angehen", erklärte der Richter.

Jedoch werde es nach einer erfolgreichen Anhörung noch nicht zur endgültigen Scheidung kommen, wie der Gerichtsdiener deutlich machte. Es seien noch einige Punkte auf der Liste, die abgearbeitet werden müssten, und er hoffe, dass dies "in einigen Monaten" erledigt sei.

Robert De Niro, Schauspieler
Getty Images
Robert De Niro, Schauspieler
Robert De Niro und Grace Hightower, 2017
Getty Images
Robert De Niro und Grace Hightower, 2017
Grace Hightower 2018 in New York
Getty Images
Grace Hightower 2018 in New York
Glaubt ihr, die Scheidung wird wirklich in ein paar Monaten durch sein?158 Stimmen
55
Ja, der Richter kann das sicher gut einschätzen.
103
Ich glaube, das Ganze zieht sich noch viel länger hin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de