Ihr Kind hat das Leben von Kate Upton (27) völlig auf den Kopf gestellt. Mitte 2018 hatte das Model ihre Fans mit der Nachricht entzückt, dass sie gemeinsam mit Ehemann Justin Verlander (36) Nachwuchs erwartet. Einige Monate später hat ihre erste Tochter Genevieve Upton Verlander das Licht der Welt erblickt und die Blondine war [Artikel nicht gefunden]. Jetzt erzählt Kate davon, wie ihre Mutterschaft ihr Leben beeinflusst hat.

Im Interview mit der Website Editorialist verriet die 27-Jährige, dass sie nach der Geburt viel Druck verspürt habe, da sie stets viele Dinge auf ein Mal erledigen musste. Dazu zählte auch das Füttern ihrer Tochter: "Das Stillen hat mir die Energie geraubt", erklärte die Schauspielerin. Sie habe schließlich gemerkt, dass sie sich beruhigen und ihrem Körper Erholung erlauben müsse.

Auch die Sicht auf ihre Instagram-Aktivität habe sich wegen ihrer Mutterrolle geändert. "Ich will mein Leben genießen, meine Familie genießen und nicht immer versuchen, das perfekte Foto zu schießen", fügte Kate hinzu. Vor allem ihrer Tochter möchte sie nicht das Bild vermitteln, dass man ständig mit dem Handy beschäftigt sein muss.

Justin Verlander und Kate Upton
Getty Images
Justin Verlander und Kate Upton
Kate Upton und ihre Tochter Genevieve
Instagram / kateupton
Kate Upton und ihre Tochter Genevieve
Kate Upton, Model
Getty Images
Kate Upton, Model
Hättet ihr gedacht, dass Kate anfangs solche Probleme hatte?334 Stimmen
58
Nein. Ich dachte, sie kriegt das alles locker hin.
276
Klar, das geht doch bestimmt vielen jungen Müttern so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de