Das Dschungelcamp verabschiedete sich an Tag 14 von einer Kandidatin, die seit ihrem Einzug für Krawall gesorgt hatte. Am Donnerstagabend musste Elena Miras (27) kurz vor dem Halbfinale ihre Sachen packen. Die Love Island-Gewinnerin von 2017 hatte nicht genügend Zuschaueranrufe erhalten, obwohl sie in den Promiflash-Umfragen schon als Dschungelkönigin gehandelt worden war. Die temperamentvolle Schweizerin nahm ihre Niederlage mit Fassung.

"Mir geht es sehr gut", beteuerte die Das Sommerhaus der Stars-Siegerin nach ihrem Exit gegenüber RTL. Sie sei stolz, wie sie das Abenteuer gemeistert habe und froh, dass das Experiment für sie endlich zu Ende sei. Über ihren Rauswurf spekulierte Elena. "Ich weiß nicht, wie der Zuschauer das Ganze gesehen hat. Ich sage halt Sachen, die andere Menschen nicht sagen würden – vielleicht hat es daran gelegen", vermutete sie und fügte hinzu: "Ich freue mich definitiv auf das Essen. Auf einen Cheeseburger und eine Dusche."

Dass die Freundin von Mike Heiter (27) ihren Rauswurf so gelassen nahm, könnte vielleicht daran liegen, dass sie nicht wirklich an ihren Sieg geglaubt hatte. "Ich glaube, es wird schwer für mich zu gewinnen, weil mich vielleicht viele nicht mögen!", meinte die 27-Jährige vor ihrem Abflug am Frankfurter Flughafen im Promiflash-Interview.

Alle Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei TVNOW.

Elena Miras im Dschungelcamp
TVNOW
Elena Miras im Dschungelcamp
Elena Miras im Dschungelcamp
TVNOW / Stefan Menne
Elena Miras im Dschungelcamp
Elena Miras an Tag 13 im Dschungelcamp
TVNOW
Elena Miras an Tag 13 im Dschungelcamp
Hättet ihr Elena gerne im Finale gesehen?7478 Stimmen
2884
Auf jeden Fall! Ich dachte, sie gewinnt die Krone.
4594
Nein, ich bin froh, dass sie rausgeflogen ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de