Steckte hinter Elena Miras' Ausraster doch viel mehr als nur Durst? Am Mittwochabend eskalierte die Situation im Dschungelcamp: Weil Raúl Richter (32) ihre Wasserflasche versehentlich mit in die Prüfung genommen hatte, stand die Love Island-Beauty ohne Trinkgefäß da – und verlor kurzzeitig komplett die Nerven. Viele Zuschauer echauffierten sich anschließend über den Wutausbruch der 27-Jährigen. Doch gab es dafür etwa einen anderen Grund als nur das Verlangen nach etwas zu trinken? Das offenbarte nun Elenas Dschungel-BFF Sonja Kirchberger (55).

Via Instagram wandte sich die Schauspielerin nun an ihre Community, um etwas klarzustellen: "Es ist mir ganz, ganz wichtig, dass ihr wisst, dass die Wasserflasche für Elena viel, viel mehr war, als nur eine Wasserflasche. Sie hatte auf der Rückseite viele Zeichen eingeritzt. Da stand der Name von ihrem Kind, der Name von ihrem Mann!" Entsprechend habe Raúl der Schweizerin nicht nur das Behältnis, sondern kurzzeitig auch einen Talisman genommen: "Es ging um etwas, das ihr sehr wichtig ist!", versicherte Sonja.

Die Kritiker konnte die Österreicherin mit der Erklärung aber nicht früh genug umstimmen. Am 14. Tag musste Elena das Format als Sechstplatzierte verlassen, weil zu wenige Zuschauer für sie angerufen hatten. Ihren Exit nahm Mike Heiters Freundin aber gelassen.

Alle Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei TVNOW.

Elena Miras im Dschungelcamp, Tag 8TVNOW / Stefan Menne
Elena Miras im Dschungelcamp, Tag 8
Elena Miras und Sonja Kirchberger an Tag 10 im DschungelcampTVNOW
Elena Miras und Sonja Kirchberger an Tag 10 im Dschungelcamp
Elena Miras, Dschungelcamp Tag 7TVNOW
Elena Miras, Dschungelcamp Tag 7
Könnt ihr Elenas hitzige Reaktion jetzt verstehen?2894 Stimmen
817
Ja, jetzt macht das für mich Sinn!
2077
Nein, ich finde immer noch, dass sie übertrieben hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de