Kracht es etwa bei der Dschungelcamp-Reunion? Am Sonntag wird sich die diesjährige Busch-Besetzung erneut vor den TV-Kameras versammeln – samt dem frisch gekrönten Dschungelkönig Prince Damien (29). Aber auch die Hitzköpfe der Staffel wie Danni Büchner (41) oder Elena Miras (27) treffen wieder aufeinander. Eine explosive Mischung, durch die es nochmal so richtig zum Knall kommen könnte – oder etwa doch nicht? Die einstige Down-Under-Queen Evelyn Burdecki (31) geht davon jedenfalls nicht aus.

Im Promiflash-Interview nannte die Blondine auch einen Grund für ihre Mutmaßung: "Wenn man rauskommt, weiß man, wie die Menschen einen gesehen haben und wie die Menschen über einen gesprochen haben. Und vielleicht sammelt man sich dadurch." Außerdem habe man dank ausreichend Essen und Trinken wieder Energie und sei entspannter als zuvor in Australien. Ehemals hitzige Diskussionen könnten daher belächelt und als Nichtigkeit abgetan werden: "Vielleicht sieht man also gewisse Dinge mittlerweile einfach anders."

Evelyns Fazit zum Thema Streitpotenzial bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Nachspiel"? "Vielleicht vertragen sich alle, die sich im Dschungel nicht gut verstanden haben." Ihr würde so ein friedliches Ende jedenfalls sehr gut gefallen: "Das Leben ist zu kurz, um sich zu streiten", gab sich die Ex-Let's Dance-Teilnehmerin vernünftig.

Elena Miras und Daniela Büchner, Dschungelcamp 2020TVNOW / Stefan Menne
Elena Miras und Daniela Büchner, Dschungelcamp 2020
Evelyn Burdecki, Dschungelkönigin 2019TVNOW / Stefan Menne
Evelyn Burdecki, Dschungelkönigin 2019
Evelyn BurdeckiInstagram / evelyn_burdecki
Evelyn Burdecki
Glaubt ihr auch, dass Zoff beim Nachspiel ausbleibt?1332 Stimmen
457
Ja. Ich stimme Evelyn zu. Sicher können alle mittlerweile über die Szenen lachen.
875
Nein. Ich glaube, gerade jetzt wird so manch einer zum Gegenschlag ausholen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de