Alles was sie anfasst, wird zu Gold: Kim Kardashian (39) hat sich in den letzten Jahren vom Realty-TV-Star zur erfolgreichen Unternehmerin gemausert. Neben Parfüms und unzähligen Beauty-Produkten, verdient sich der Keeping up with the Kardashians-Star nun auch seit dem Herbst letzten Jahres eine goldene Nase mit figurformender Unterwäsche – der sogenannten Shapewear. Für ihre SKIMS, die zum wahren Verkaufsschlager wurden, hat die 39-Jährige aber mittlerweile eine skurrile Verbesserungsidee.

In einem Interview mit der New York Times gab Kim nun zu, was ihr an ihren Kreationen fehlt. "Ich wünschte, wir hätten die Shapewear mit einem Pipi-Loch herausgebracht. Für Leute, die sie nicht ständig an und ausziehen wollen." Nicht das erste Mal, dass die Unternehmerin über das Pipi-Loch für ihre SKIMS öffentlich sprach. Bereits im September musste Kim bei der Tonight Show mit Jimmy Fallon (45) bei einem Spiel, dem Publikum ihre letzte Google-Suche zeigen. "Das ist so peinlich", sagte sie damals noch, während der Moderator lachte. "Ist Shapewear mit einem Pipi-Loch besser", wollte sie von Google wissen.

"Unter einem Kleid, dass ich zum Beispiel zu den Emmys trage, würde ich versuchen so ein Pipi-Loch zu benutzen und dann pinkelt man sich wahrscheinlich selbst an. Es funktioniert vermutlich eh nicht immer", rechtfertigte Kim damals noch ihre Suchanfrage. Mittlerweile scheint sich die Unternehmerin da nicht mehr ganz so sicher zu sein. Bleibt abzuwarten, ob bei der nächsten Kollektion eine solche Öffnung tatsächlich dabei sein wird.

Kim Kardashian im Januar 2020Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian im Januar 2020
Kim Kardashian, Reality-TV-StarInstagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Reality-TV-Star
Kim Kardashian, TV-BekanntheitGetty Images
Kim Kardashian, TV-Bekanntheit
Haltet ihr ein Loch zum Pinkeln für nötig bei Shapewear?589 Stimmen
321
Ja, das wäre echt nützlich!
268
Nein, das würde vermutlich in einer Sauerei enden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de