Die kleine Kaia ist der ganze Stolz von André Schürrle (29) und seiner Frau Anna (32). Seit sie im April 2019 das Licht der Welt erblickt hat, teilen die beiden mit ihren Fans im Netz ab und zu auch zuckersüße Schnappschüsse mit ihrem Baby. Darunter ist auch ein Bild, das ihre damals nur wenige Stunden alte Tochter zeigt. Doch wie lief Kaias Geburt eigentlich ab? André gibt nun die dramatischen Einzelheiten preis!

Eigentlich wollte die Autorin ihr erstes Kind in gewohnter Umgebung bekommen und hatte ursprünglich eine Hausgeburt geplant. Doch so reibungslos, wie es sich die Beauty vorgestellt hatte, lief die Niederkunft dann doch nicht ab. Das Model lag 60 Stunden, also zweieinhalb Tage lang, in den Wehen, wie das Paar Bunte verraten hat. "Ich hatte Angst um Anna", erklärte der Nationalkicker den Entschluss, dann doch ins Krankenhaus zu fahren. Dort konnten André und Anna ihre Kaia dann endlich in ihre Arme schließen.

Der Spartak-Moskau-Spieler stand Anna während der Geburt immer zur Seite und unterstützte sie, wo er nur konnte. "Es war fantastisch zu sehen, was Anna geleistet hat", fasste André seine Eindrücke von der Entbindung zusammen.

André Schürrle und seine Frau AnnaGetty Images
André Schürrle und seine Frau Anna
André Schürrle und seine Tochter KaiaInstagram / sharypova_nna
André Schürrle und seine Tochter Kaia
Anna und André Schürrle, Dezember 2019Instagram / andreschuerrle
Anna und André Schürrle, Dezember 2019
Wünscht ihr euch mehr private Einblicke in Andrés Leben?627 Stimmen
294
Na klar!
333
Nein, nicht wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de