Wollte Herzogin Meghan (38) ihrer Schwägerin Herzogin Kate (38) etwa eins auswischen? Anfang Januar ließen die US-Amerikanerin und ihr Liebster Prinz Harry (35) die Bombe platzen: Das Paar wolle sich fortan aus der königlichen Welt zurückziehen und lege alle royalen Ämter nieder. Am Tag der Verkündung sollte sich aber eigentlich alles um die Frau von Prinz William (37) drehen, die ihren 38. Geburtstag feierte. Purer Zufall oder böse Absicht? Die Halbschwester von Meghan meint: Kate wurde ganz bewusst die Show gestohlen!

In einem Interview mit Daily Star Online äußerte Samantha Markle diese Behauptung über ihre Halbschwester Meghan. Demnach habe diese zusammen mit ihrem Mann ganz gezielt am Vorabend von Kates Ehrentag den Megxit verkündet. "Ich glaube, sie ist eifersüchtig auf die schöne Kate", begründete sie ihre Anschuldigung. Die Frau von Prinz Harry habe nie mit der dreifachen Mutter mithalten können, denn Kate sei perfektes "Königinnen-Material" und entzücke als Familienmitglied, insbesondere als Mama: "Kate ist eine Ikone!"

Zumindest mit dem Ikonen-Status dürfte Samantha richtig liegen, denn seit dem Megxit lastet auf Kate ein besonders großer Druck. Laut der Royal-Expertin Camilla Tominey ist die 38-Jährige diejenige, die das britische Königshaus aus seinem Image-Tief holen könne. "Der Druck, die Royals zu modernisieren, lastet tatsächlich auf der Herzogin von Cambridge. Ja, Prinz William ist der Star, aber es ging in letzter Zeit nur noch um Kate", erklärte die Journalistin in der Show This Morning.

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan 2019
Getty Images
Herzogin Meghan 2019
Herzogin Kate im Februar 2020
Getty Images
Herzogin Kate im Februar 2020
Glaubt ihr, dass Meghan wirklich eifersüchtig auf Kate ist?2923 Stimmen
2380
Ja, das vermute ich schon die ganze Zeit.
543
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de