Droht Michael Wendler (47) bald doch noch eine Pfändung? Der Schlagerstar soll sich wegen Steuerschulden im Visier des Finanzamts befinden. Am Sonntag reiste er von seiner Wahlheimat Florida nach Deutschland, um Laura Müllers (19) Let's Dance-Teilnahme vor Ort zu verfolgen. Normalerweise hätte der Sänger bei der Ankunft am Düsseldorfer Flughafen in die Zollamt-Kontrolle gemusst – die blieb jedoch aus. Ob der Zwangsvollstrecker Michael stattdessen in der Tanzshow böse überraschen wird?

Zwar entkam der 47-Jährige bislang einer Fahndung des Finanzamtes, trotzdem droht ihm nach wie vor die Pfändung: Werden die Behörden Michael nun etwa im Hotel oder während der RTL-Show in ihre Fänge nehmen? Auf eine entsprechende Bild-Anfrage äußerte sich das zuständige Finanzamt NRW aus "ermittlungstaktischen Gründen" nicht.

Fast ohne Wertgegenstände reiste der "Nina"-Interpret vergangene Woche in Düsseldorf ein. Er trug einzig eine teure Designer-Jacke! Doch wieso wurde die von den Behörden nicht gepfändet? Möglicherweise, weil sich Michael leicht hätte herausreden können. So erklärte ein Insider: "Er hätte sagen können, dass ihm die Jacke nicht gehört, sondern beispielsweise Eigentum seiner Freundin Laura sei."

Isabel Edvardsson und Michael Wendler bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Isabel Edvardsson und Michael Wendler bei "Let's Dance" 2016
Michael Wendler im Dezember 2019
Instagram / wendler.michael
Michael Wendler im Dezember 2019
Michael Wendler bei einem Auftritt 2019
ActionPress/Revierfoto
Michael Wendler bei einem Auftritt 2019
Denkt ihr, der Zwangsvollstrecker wartet bei "Let's Dance" auf Michael?2325 Stimmen
1113
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
1212
Nein, das glaube ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de