Da ließ sich wohl jemand von den Schlagzeilen in der Zeitung inspirieren! Im Januar beschäftigten die Bachelor-Fans merkwürdige Gerüchte über Sebastian Preuss (29): 2009 soll der Kickboxer in München einen Mann mit einem lebendigen Schwan verprügelt haben. Totaler Quatsch – verteidigte sich der Rosenkavalier. Während die Zuschauer erst jetzt von der Geschichte erfahren haben, hatte sich vor drei Jahren schon ein Musiker mit der Prügel-Story befasst.

Andreas Dorau heißt der Sänger, der 2017 den Song "Ossi mit Schwan" herausgebracht hat. Hört man auf den Text, wird schnell deutlich, dass das Lied den Vorfall von damals beschreibt. "Ging runter zur Isar, schnappt sich einen Schwan. Mit diesem Schwan schlugen sie auf ihn ein", heißt es an einer Stelle. Weiter unten im Text singt der 56-Jährige auch davon, wie das Opfer anschließend mit einem Grill beworfen wird – genau wie es bei der Gewalttat vor über zehn Jahren passiert sein soll. Andreas macht zwar an keiner Stelle einen Bezug zu wahren Begebenheiten deutlich, aber ist das in dem Fall überhaupt noch notwendig?

Kurz nach den wilden Spekulationen meldete sich Basti zu Wort und sagte im RTL-Interview: "Es gab keine Zeugen, die Behauptungen sind falsch und absurd. Ich habe nie einem Tier etwas zuleide getan, ich bin mit Tieren aufgewachsen. Wie soll das auch gehen, so einen Schwan zu packen? Mir liegt jedenfalls das Wohl von Tieren sehr am Herzen."

TV-Bachelor Sebastian Preuss
TVNOW
TV-Bachelor Sebastian Preuss
Musiker Andreas Dorau
MEYER,THOMAS
Musiker Andreas Dorau
Sebastian Preuss, Bachelor 2020
Instagram / sebastianpreuss
Sebastian Preuss, Bachelor 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de