In der Auftaktshow von Let's Dance durften Pascal Hens (39) und Ekaterina Leonova (32) noch einmal aufs Parkett. Das Gewinner-Paar von 2019 präsentierte eine letzte gemeinsame Choreografie. Was viele Fans wunderte: Nach der Performance kamen der Ex-Profi-Handballer und die Tänzerin nicht zu Wort. In den vorigen Staffeln hatten die Vorjahres-Sieger an dieser Stelle der Sendung immer noch einmal die Möglichkeit gehabt, sich an ihr Publikum zu richten. Pascal verrät nun in einem Interview mit Promiflash seine Gedanken über Situation!

Der Umstand scheint den Ex-Sportler nicht besonders gestört zu haben. "Ich weiß nicht, wie es die letzten Jahre war und habe mich damit auch nicht beschäftigt", sagt er gegenüber Promiflash. Er habe es einfach genossen, seine Final-Salsa noch mal tanzen zu dürfen. Seiner Tanzpartnerin Ekaterina war der Moment während der Liveshow im Gegensatz zu ihm anscheinend gar nicht recht.

Auf Instagram schrieb die Russin kurz nach der Sendung: "Gestern bin ich leider nicht zu Wort gekommen, aber ich will mich unbedingt bei jedem von euch bedanken." Für Ekat hätten ein paar Sätze in der Show sicher eine wichtige Bedeutung gehabt. Immerhin zählt sie in diesem Jahr nicht zum "Let's Dance"-Cast und hätte sich so von ihren TV-Fans verabschieden können.

Ekaterina Leonova und Pascal Hens bei "Let's Dance" 2020
Getty Images
Ekaterina Leonova und Pascal Hens bei "Let's Dance" 2020
Pascal Hens und Ekaterina Leonova nach ihrem Sieg bei "Let's Dance"
ActionPress
Pascal Hens und Ekaterina Leonova nach ihrem Sieg bei "Let's Dance"
Ekaterina Leonova und Pascal Hens bei der "Let's Dance"-Auftaktshow im Februar 2020
Getty Images
Ekaterina Leonova und Pascal Hens bei der "Let's Dance"-Auftaktshow im Februar 2020
Wie fandet ihr es, dass Pascal und Ekaterina bei "Let's Dance" nicht zu Wort kamen?7479 Stimmen
6901
Das ging echt gar nicht!
578
Ich fand es überhaupt nicht schlimm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de