Harte Worte bei Germany's next Topmodel! Nach dem Umstyling stand für Heidi Klums (46) Schützlinge heute das Setcard-Shooting an. Dafür hatte die Modelmama Christian Anwander verpflichtet. Der Fotograf ist seit vielen Jahren im Business und weiß ganz genau, worauf es beim Modeln ankommt. Als er die Kandidatinnen dann vor der Linse hat, nimmt er kein Blatt vor den Mund und äußert teils harte Kritik – so hart, dass bei der ein oder anderen sogar Tränen fließen.

Als Maribel vor seiner Kamera posierte, fand er, dass sie zu wenig Ausdruck hatte. "Aber wenn du das so auf den Bildern haben willst, dann mach das", stichelte er. Die 18-Jährige wusste nicht wirklich, wie sie damit umgehen sollte: "Er war ziemlich voreingenommen irgendwie." Auch mit den Posen von Kandidatin Marie (19) war Christian nicht zufrieden und ließ sie das auch deutlich spüren – das Ergebnis: Die Beauty brach danach in Tränen aus: "Man ist schon traurig, weil man sich halt denkt: Mache ich das so schlecht?"

Da der New Yorker diese Woche nicht nur der Fotograf, sondern auch Gastjuror war, mussten sich die Nachwuchsmodels beim Entscheidungs-Walk erneut seinem kritischen Auge stellen. Viele ernteten Lob, andere eher weniger... Besonders hart traf es Maribel. "Die Wahrheit ist leider, in meinen Augen bist du kein Model. Das wird, glaube ich, nichts", lautete sein Fazit nach ihrem Lauf. Die empfand das als "stumpfe Beleidigung" und "unangebracht".

Heidi Klum in Los Angeles im November 2019
Getty Images
Heidi Klum in Los Angeles im November 2019
GNTM-Kandidatin Marie
Instagram / ma_rie.rat
GNTM-Kandidatin Marie
GNTM-Kandidatin Maribel
Instagram / maribeltodt
GNTM-Kandidatin Maribel
Was sagt ihr dazu, dass Christian Maribel sagt, sie sei kein Model?868 Stimmen
361
Das ist schon ganz schön gemein. Heidi scheint ja Potenzial zu sehen...
507
Vollkommen legitim, das ist eben seine professionelle Meinung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de