Große Trauer in der deutschen Filmwelt. Burkhard Driest war unter anderem als Schauspieler in etlichen Folgen der ARD-Erfolgsserie Tatort und in einer Folge der Krimiserie "Ein Fall für Zwei" zu sehen. Auch als Drehbuch- und Theaterautor konnte er sich einen Namen machen. Unter anderem hatte er Filme wie "Endstation Freiheit" und "Falco meets Amadeus" inszeniert. Jetzt ist Burkhard im Alter von 80 Jahren verstorben.

Das teilte seine Familie am Freitag mit. Der Buchautor ist nach langer Krankheit am Donnerstag in Berlin verstorben. Woran genau er litt, ist bislang unbekannt. Seinen Fans dürfte besonders sein TV-Auftritt mit Romy Schneider (✝43) in Erinnerung geblieben sein. In der WDR-Talkshow "Je später der Abend" hatte er der Schauspielerin damals die Worte "Sie gefallen mir! Sie gefallen mir sehr!" entlocken können. Burkhard wandte sich während seiner Karriere auch der Malerei zu und lebte zwischenzeitlich in Dublin und auf Ibiza.

Wegen schweren Bankraubs war er 1966 zu fünf Jahren Haft verurteilt worden, wurde allerdings nach drei Jahren wegen guter Führung wieder entlassen. Danach schlug er sich mit Gelegenheitsjobs durchs Leben. 1974 veröffentlichte er dann seinen ersten, teilweise autobiografischen Roman "Die Verrohung des Franz Blum", der ihn als Autor und Schauspieler im gleichnamigen Film bekannt machte.

Burkhard Driest (links) 2018
Splash News
Burkhard Driest (links) 2018
Burkhard Driest 2015
Getty Images
Burkhard Driest 2015
Burkhard Driest (links) und RP Kahl 2018
Splash News
Burkhard Driest (links) und RP Kahl 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de