Mac Troy kämpft nach Big Brother mit den Schlagzeilen! Noch während seiner Zeit in der Überwachungs-Show sorgte der Österreicher mit seiner Vergangenheit für Aufsehen: Der Influencer hatte vor einigen Jahren in Porno-Filmen mitgespielt! Inzwischen hat Mac das Reality-TV-Format "Big Brother" verlassen und muss sich den pikanten Medienberichten stellen. Im Promiflash-Interview verriet er: Seine Mama wusste bis dato nichts von den sexy Streifen!

Schon vor seinem Einzug in die Show hatte der Ex-Knasti den Produktionsmitarbeitern offen von seinen Erfahrungen im Sexfilm-Business berichtet. Daher sei er auch nicht überrascht gewesen, als das Thema aufgekommen sei, erklärte er gegenüber Promiflash: "Ich habe natürlich auch damit gerechnet. Ich habe mir nur Gedanken gemacht, wie meine Mama damit umgehen wird, wie das Gespräch wird. Das hat noch nicht stattgefunden!" Diese Unterhaltung wolle er nun so schnell wie möglich nachholen: "Sie ist, was Sex angeht, natürlich kein so offener Mensch, aber sie wird mir nicht böse sein!"

Die Porno-Geschichte war jedoch nicht Macs einziger Aufreger: Während der Sendung erzählte der 33-Jährige seinen Mitbewohnern, wegen Cannabis-Anbaus im Gefängnis gesessen zu haben. Die Auswirkungen dieses Geständnisses fürchte er noch immer: "Ich hoffe, dass ich jetzt mit diesen Geschichten dem Unternehmen nicht schade, bei dem ich arbeite", erklärte er im Promiflash-Talk. Er sei sich jedoch eigentlich sicher, dass seine Kollegen hinter ihm stehen würden.

Mac Troy bei "Big Brother" 2020
SAT.1
Mac Troy bei "Big Brother" 2020
"Big Brother"-Bewohner Mac
© SAT.1/Arya Shirazi
"Big Brother"-Bewohner Mac
Mac bei "Big Brother" 2020
Sat.1
Mac bei "Big Brother" 2020
Wie hat euch Mac bei "Big Brother" gefallen?622 Stimmen
249
Total gut. Er war authentisch und unterhaltsam!
373
Nicht so gut, wenn ich ehrlich bin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de