Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) sorgten für eine Überraschung bei den Royal-Fans. Die dreifachen Eltern besuchten am heutigen Commonwealth Day mit dem Rest der Königsfamilie eine Messe in der Westminster Abbey. Traditionsgemäß betreten sie die Kirche zu diesem Anlass gemeinsam mit der Queen (93). Heute kamen William und Kate allerdings allein – ob das möglicherweise etwas mit Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) zu tun hat?

Anders als in den vergangenen Jahren kamen William und Kate dieses Mal schon vor der Königin in der Westminster Abbey an. Damit waren die beiden allerdings nicht alleine. Auch Harry und Meghan ließen den Auftritt mit der Queen zum ersten Mal sausen und erschienen unabhängig von ihr in der Kirche. Für die beiden war es übrigens der allerletzte offizielle Termin als Royals. Ob sie an dem offiziellen Einzug in die Kirche überhaupt noch hätten teilnehmen dürfen, ist nicht bekannt. Haben sich William und Kate etwa für diesen Traditionsbruch entschieden, um von Harry und Meghan abzulenken?

Die Königin soll Harrys und Meghans Anwesenheit bei der Messe jedenfalls ausdrücklich verlangt haben. Ihren allerletzten Royal-Termin schienen die beiden allerdings regelrecht zu genießen. Vor allem Meghan wirkte besonders gelöst und strahlte über das ganze Gesicht.

Prinz Harry und Herzogin Meghan am Commonwealth Day 2020
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan am Commonwealth Day 2020
Die Queen und Prinz Charles in der Westminster Abbey
Getty Images
Die Queen und Prinz Charles in der Westminster Abbey
Die Queen, Prinz Charles, Herzogin Camilla, Prinz William und Herzogin Kate
Getty Images
Die Queen, Prinz Charles, Herzogin Camilla, Prinz William und Herzogin Kate
Ist euch der Traditionsbruch aufgefallen?1887 Stimmen
487
Ja, das war schon erstaunlich.
1400
Nein, das habe ich nicht gemerkt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de