Die Riverdale-Macher wollen kein Risiko eingehen! Das sich immer weiter ausbreitende Coronavirus hat auch Auswirkungen auf Film- und Fernsehproduktionen. So wurde jetzt der Dreh zur dritten "Ku'damm 63"-Staffel unterbrochen und auch die Mission: Impossible 7-Dreharbeiten mit Tom Cruise (57) in Venedig pausieren seit zwei Wochen. Nun legen auch KJ Apa (22), Lili Reinhart (23), Camila Mendes (25) und Co. ihre Arbeit nieder: Die "Riverdale"-Produktion wurde vorerst wegen des Virus' gestoppt!

Dabei handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme. "Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass ein Teammitglied der Sendung vor Kurzem mit einer Person – nicht aus der Produktion – in Kontakt war, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde", erklärte ein Repräsentant von Warner Bros. gegenüber TMZ. Die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter habe oberste Priorität. Deshalb seien sämtliche Arbeiten an der Netflix-Serie erst einmal unterbrochen worden.

"Wir arbeiten eng mit den zuständigen Behörden und Gesundheitsbehörden in Vancouver zusammen, um alle Personen zu identifizieren und zu kontaktieren, die möglicherweise in direkten Kontakt mit unserem Teammitglied gekommen sind", so der Vertreter weiter. Wann die Produktion weitergehen soll, stehe derzeit noch nicht fest.

Schauspieler KJ Apa
Getty Images
Schauspieler KJ Apa
"Riverdale"-Cast 2018 in San Diego
Getty Images
"Riverdale"-Cast 2018 in San Diego
Cole Sprouse und Lili Reinhart in der Netflix-Serie "Riverdale"
Netflix / 2018 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.
Cole Sprouse und Lili Reinhart in der Netflix-Serie "Riverdale"
Hättet ihr erwartet, dass das Virus sogar Auswirkungen auf Film- und Fernsehproduktionen hat?910 Stimmen
520
Klar, Sicherheit geht vor!
390
Nein, damit hätte nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de