George R. R. Martin (71) macht das Beste aus der aktuellen Situation! Um den Anstieg der Infektionen mit dem gefährlichen Coronavirus zu verlangsamen, wurde weltweit dazu aufgerufen, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Während bei einigen bereits Langeweile aufkommt, widmete sich der Game of Thrones-Drehbuchautor einer besonderen Aufgabe, die viele Fans erfreuen dürfte: Der Schriftsteller möchte den sechsten Band seiner Fantasy-Saga fertigstellen!

Seit mittlerweile neun Jahren arbeitet George an dem Roman "The Winds of Winter" – jetzt scheint offenbar der Zeitpunkt gekommen, um das Buch zu Ende zu bringen. "Ich bin mir bewusst, dass ich angesichts meines Alters und meiner körperlichen Verfassung zu der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppe gehöre", teilte der 71-Jährige seine Gedanken zur Pandemie auf seinem Blog mit. Doch es gehe ihm gut. Die freie Zeit nutze der US-Amerikaner, um an einem abgelegenen Ort seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

"An manchen Tagen, wenn ich die Nachrichten schaue, komme ich nicht umhin, zu denken, dass wir jetzt alle in einem Science-Fiction-Roman leben", verriet George. Wie The Wrap mitteilte, könnte es der Produzent während der Corona-Krise tatsächlich schaffen, den vorletzten Teil der Serie "A Song of Ice and Fire" zu beenden. Die Reihe diente als literarische Vorlage der Fantasy-Erfolgsserie "Game of Thrones".

George R. R. Martin im Mai 2019
Getty Images
George R. R. Martin im Mai 2019
George R. R. Martin im September 2018
Getty Images
George R. R. Martin im September 2018
George R. R. Martin im September 2016
Getty Images
George R. R. Martin im September 2016
Freut ihr euch schon auf den sechsten Teil?176 Stimmen
154
Ja, ich kann es kaum noch abwarten!
22
Na ja, ich habe die Romanvorlage gar nicht gelesen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de