Lassen sich die DSDS-Kandidaten durch die Zahlen des Zuschauer-Votings beeinflussen? In der Castingshow werden seit der ersten Livesendung die Ergebnisse angezeigt, wie viel Prozent der Zuschauer für einen bestimmten Teilnehmer angerufen haben. Ramon sicherte sich dabei zuletzt über die Hälfte aller Stimmen und ließ seine Mitstreiter meilenweit hinter sich. Im Promiflash-Interview wird klar: Die anderen Kandidaten lassen sich davon keineswegs einschüchtern!

"Für mich ist es eine riesige Motivation, wenn man das Ergebnis sieht", erklärte Marcio. Er wolle nun alles Mögliche versuchen, um an die Spitze zu kommen. Das Ziel sei schließlich DSDS zu gewinnen. Ähnlich motiviert äußerte sich Joshua: "Ich stecke ganz bestimmt nicht den Kopf in den Sand und werde weitermachen." Auch Lydia wolle jetzt noch mehr geben, um mehr Zuschauer für sich zu gewinnen. Chiara lasse sich von den Zahlen nicht beeinflussen und vertraue einfach auf ihre Fans, dass diese weiterhin für sie anrufen.

Laut Paulina seien die ersten Ergebnisse sowieso kaum von Bedeutung: "Man muss sich jede Woche neu anstrengen und dann kann das nächste Mal schon alles anders aussehen." Demnach solle man auch nicht enttäuscht sein, wenn man in der ersten Woche nicht gleich die beste Platzierung ergattern konnte. Ihre Kollegin Lydia sieht das ähnlich: "Ich verlasse mich nicht wegen einer Entscheidung darauf, dass das nächstes Mal wieder so sein wird."

DSDS-Kandidat Marcio Pereira Conrado
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Kandidat Marcio Pereira Conrado
DSDS-Kandidatin Chiara D'Amico
Instagram / chiaradamicoofficial
DSDS-Kandidatin Chiara D'Amico
DSDS-Kandidatin Paulina Wagner
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Kandidatin Paulina Wagner
Hättet ihr gedacht, dass die Kandidaten so reagieren?376 Stimmen
303
Ja, das ist auch die richtige Einstellung, mit der man an die Sache gehen sollte.
73
Nein, ich dachte, sie machen sich jetzt voll viele Gedanken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de