Domenico De Cicco (37) wurde Anfang der Woche am Knie operiert – doch wie geht es dem Ex-Dschungelcamp-Star ein paar Tage nach der OP? Trotz der aktuellen Lage in Deutschland und auf der Welt musste der Ex-Bachelorette-Star sich Anfang der Woche ins Krankenhaus begeben. Bereits vor fünf Jahren hatte er sich beim Fußballspielen das vordere Kreuzband gerissen. Mit der Zeit wurde auch sein hintere Band und sein Meniskus in Mitleidenschaft gezogen worden, deswegen musste der Eingriff jetzt stattfinden. Promiflash gab Domenico nur Tage nach der Operation ein Gesundheits-Update!

Die OP in einer Spezialklinik für Knieverletzungen sei gut verlaufen, erklärte der Familienvater im Gespräch mit Promiflash. Nur kurz vor der Narkose habe er ein mulmiges Gefühl bekommen. Die Nacht nach dem Eingriff war ebenfalls alles andere als ein Zuckerschlecken: "Das war die schlimmste Nacht meines Lebens. Ich hab sogar ein Opiat bekommen, als die Betäubung nachgelassen hat. Es waren so schlimme Schmerzen, ich wurde um vier Uhr nachts wach und musste die nehmen, sonst hätte ich das nicht ausgehalten", berichtete er.

Mittlerweile gehe es Domenico aber deutlich besser. Er darf sich nun auf der heimischen Couch mit einer Schiene und Krücken erholen. Obwohl er von seinem Arzt aus sein Knie schon wieder belasten dürfte, traue er sich aber noch nicht so recht. "Ich bin noch auf Hilfe angewiesen, aber die Julia ist ja da, sie unterstützt mich, wo sie nur kann. Für mich ist einfach zu akzeptieren, dass ich mich nicht bewegen kann, da wir jetzt erst mal zu Hause bleiben", schloss er ab.

Domenico De Ciccos Bein nach seiner Knie-OP
Privat
Domenico De Ciccos Bein nach seiner Knie-OP
Domenico De Cicco küsst seine Freundin Julia, März 2019
Instagram / domenico_decicco_official
Domenico De Cicco küsst seine Freundin Julia, März 2019
Domenico De Cicco mit seinem Hund Kenzo
Instagram / domenico_decicco_official
Domenico De Cicco mit seinem Hund Kenzo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de