Ist Oliver Pocher (42) nun enttäuscht? Erst am vergangenen Sonntag war sein neues Liveshow-Format "Die Quarantäne-WG" im TV angelaufen. Gemeinsam mit seinen Moderationskollegen Thomas Gottschalk (69) und Günther Jauch (63) meldete sich der Komiker darin täglich zur Primetime in einem einstündigen Videochat zu Wort. Doch schon heute wurde die Sendung wieder aus dem Programm genommen – der Grund: Zu wenig Zuschauer vor den Flimmerkisten! Nun äußert sich Oli erstmals zu seinem Show-Aus.

"Es gibt erst mal die 'Quarantäne-WG' so in der Form nicht mehr im Fernsehen. Wir haben's ausprobiert, wie so eine Skype-Schalte im TV funktioniert, [...] es funktionierte nicht so gut und wurde auch nicht besser", erklärte Oli in einem Videostatement auf Facebook. Allzu traurig scheint er deswegen aber nicht zu sein: "Ich find' das aber auch gar nicht tragisch", stellte der Blondschopf klar. "Das heißt auch nicht, dass wir das nicht in irgendeiner anderen Form oder Besetzung wieder machen."

Außerdem würde es trotz der aktuellen Lage und des Kontaktverbots noch genug hochwertiges TV-Programm geben. "Ihr könnt euch auch 'The Masked Singer' anschauen, 'Promis unter Palmen' läuft jetzt auch, am Freitag kommt wieder 'Let's Dance'", gab Oli nur ein paar Vorschläge. "Ich bin so froh, dass 'Let's Dance' noch läuft! Am Anfang dachte ich noch: Oh Mann, was ist, wenn sich da einer ansteckt! Aber mittlerweile denke ich: Egal, ob ihr euch dafür ein Ganzkörperkondom anziehen müsst, macht bitte weiter!", betonte der ehemalige Kandidat.

Oliver Pocher, Comedian
Instagram / oliverpocher
Oliver Pocher, Comedian
Oliver Pocher, Komiker
Getty Images
Oliver Pocher, Komiker
Oliver Pocher bei "Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig!"
TVNOW / Stefan Gregorowius / RTL
Oliver Pocher bei "Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig!"
Hättet ihr gedacht, dass Oli so locker auf sein Show-Aus reagiert?1964 Stimmen
1614
Ja, das war mir klar!
350
Nein, ich hätte gedacht, das würde ihn mehr enttäuschen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de