Schluss mit der täglichen TV-Unterhaltung aus der Wohngemeinschaft! Erst am vergangenen Sonntag kündigte Oliver Pocher (42) das neue Liveshow-Format "Die Quarantäne-WG" an. Gemeinsam mit seinen Moderationskollegen Thomas Gottschalk (69) und Günther Jauch (63) meldete sich der Komiker seit dieser Woche täglich zur Primetime in einem einstündigen Videochat zu Wort. Doch nach nur drei Ausgaben fasste der Sender den radikalen Entschluss: Die Sendung wird mit sofortiger Wirkung aus dem Programm genommen!

Dabei hatte doch alles so gut angefangen: Laut Quoten-Informationen, die Bild vorliegen, verfolgten am vergangenen Montag rund 3,27 Millionen Zuschauer die Talkrunde des Trios. Nach dem dritten Tag saßen mit mageren 1,41 Millionen Menschen hingegen deutlich weniger Interessenten vor den TV-Geräten. Mit dem Rückgang von mehr als 50 Prozent hatte offenbar auch RTL nicht gerechnet. Der Sender kickte das Format nun aus seiner Liste.

Neben den drei TV-Bekanntheiten schalteten sich in den vergangenen Ausstrahlungen auch jeweils prominente Überraschungsgäste dazu. Neben Sänger Max Giesinger (31) sprachen beispielsweise auch Moderatorin Michelle Hunziker (43) und Profikicker Toni Kroos (30) über die aktuelle Lage in der Welt.

Thomas Gottschalk in München im Dezember 2010
Getty Images
Thomas Gottschalk in München im Dezember 2010
Günther Jauch, 2017
Getty Images
Günther Jauch, 2017
Michelle Hunziker im November 2019
Getty Images
Michelle Hunziker im November 2019
Wie hat euch die tägliche Liveshow gefallen?9477 Stimmen
3445
Ich fand es immer ganz unterhaltsam!
6032
Na ja, das war nicht so mein Fall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de