Nanu, was ist denn da schon wieder los? Schon seit Wochen liegen Anne Wünsche (28) und ihr Ex Henning Merten im Clinch. Die frühere Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin wurde von ihrem ehemaligen Verlobten sogar per Anwaltsschreiben abgemahnt. Der Hintergrund: Sie postete Bilder und Videos von ihrer gemeinsamen Tochter Juna im Netz, obwohl er sie dazu aufgefordert hatte, die Vierjährige auf Social Media nicht mehr zu zeigen. Eine Weile hielt sich Anne an die Abmachung – bis jetzt!

Während man in den vergangenen Tagen vergebens nach Aufnahmen des Mädchens auf Annes Instagram-Profil suchte, lächelt Juna in einer aktuellen Story wieder in die Kamera. Hat die 28-Jährige den kurzen Clip womöglich versehentlich hochgeladen und einfach vergessen, ihre Tochter zu verpixeln? Wahrscheinlich eher nicht, denn wenige Augenblicke später teilte sie noch ein weiteres gemeinsames Video. Bedeutet das etwa, dass sich Anne und Henning in diesem Punkt endlich einigen konnten?

Dass es für die Infleuncerin nicht einfach ist, Juna komplett aus dem Netz herauszuhalten, stellte sie wiederholt klar. Denn die Kleine geht aktuell nicht in den Kindergarten und weicht ihrer Mutter zu Hause nur selten von der Seite. "Juna gehört einfach zu meinem Alltag, ich werde sie nirgends ausgrenzen", erklärte Anne kurz bevor sie die offizielle Abmahnung erhielt.

Anne Wünsche, Schauspielerin
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche, Schauspielerin
Anne Wünsche 2020
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche 2020
Anne Wünsche im März 2020
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche im März 2020
Was sagt ihr dazu, dass Anne Juna wieder zeigt?8265 Stimmen
4170
Ich finde das gut – die Kleine gehört eben einfach zu Annes Alltag!
4095
Ich bleibe dabei: Kinder haben auf Social Media nichts zu suchen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de