Jenny Elvers (47) spricht offen über Alkoholismus. Im Jahr 2012 bekannte sich die Schauspielerin in der NDR-Talkshow "Das!" zu ihrer Sucht. Vor allem der ständige Erfolgszwang und der öffentliche Druck durch die Medien seien Anlässe gewesen, die Jenny zur Flasche greifen ließen. Dass sie alkoholabhängig wurde, schreibe sie sich jedoch einzig und allein selbst zu. Inzwischen ist die gebürtige Lüneburgerin seit etwa sieben Jahren trocken. Jetzt verriet sie, wie sie das geschafft hat.

In der vergangenen Folge der RTL-Talkshow "Marco Schreyl" mit dem gleichnamigen Moderator erklärte Jenny zunächst, dass sie damals seelisch krank war: "Mein Leben lag in Scherben." Wenn man immer alles verdränge, suche man sich irgendwann ein Ventil, welches sie schließlich im Alkohol gefunden hatte. Doch irgendwann sei ihr klar geworden, dass es nur einen einzigen Weg aus der Sucht gibt: "Du musst dahin zurückkehren, wo es wehtut, ganz tief in dein Inneres. Was ist wirklich falsch gelaufen?" Das herauszufinden, sei ein ordentliches Stück Arbeit gewesen.

Nach ihrem Entzug und einer Psychotherapie hat die einstige Promi Big Brother-Gewinnerin ihr Leben komplett umgekrempelt. Vor allem Sport, Joggen und Yoga spielen bei ihr nun eine große Rolle. Zudem nahm die Mutter von Sohnemann Paul an der vergangenen Staffel von Dancing on Ice teil: Dort stellte sie unter Beweis, wie gut es ihr mittlerweile geht.

Jenny Elvers im März 2019 in Düsseldorf
Getty Images
Jenny Elvers im März 2019 in Düsseldorf
Jenny Elvers im Februar 2019 in Berlin
Getty Images
Jenny Elvers im Februar 2019 in Berlin
Jenny Elvers und ihr Sohn Paul auf der Berlinale 2020
Getty Images
Jenny Elvers und ihr Sohn Paul auf der Berlinale 2020
Was haltet ihr davon, dass Jenny so offen über diese Zeit spricht?480 Stimmen
449
Ich finde das echt bemerkenswert. Sie kann anderen Betroffenen mit ihren Erfahrungen sicherlich weiterhelfen.
31
Ich finde, solche privaten Details müssen jetzt nicht unbedingt in die Öffentlichkeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de