Joaquin Phoenix (45) packt über seine Vergangenheit aus! Der Schauspieler macht vor allem wegen seiner Filmrollen wie "Gladiator", "Walk the Line" oder zuletzt "Joker" von sich reden. Mit diesen feierte er große Erfolge und räumte unter anderem einen Oscar und zwei Golden Globes ab. Doch hinter Joaquin liegen problematische Zeiten: Jahrelang hatte er seinen Alkoholkonsum nicht im Griff. Nun spricht er ganz offen darüber.

In einem Interview mit der britischen GQ verriet der 45-Jährige: "Ich habe mich nicht so mit der Welt oder mir selbst beschäftigt, wie ich es wollte. Ich war ein Idiot, rannte durch die Gegend, trank, versuchte Leute zu verarschen, besuchte blöde Clubs." Das Ganze hatte wohl begonnen, nachdem die Dreharbeiten zu "Walk The Line" abgeschlossen waren. Ein einschneidendes Erlebnis habe dann aber seine Haltung zum Alkohol geändert und ihn selbst dazu bewogen, einen Entzug zu machen. Joaquins Auto hatte sich eines Nachts überschlagen, nachdem er viel zu schnell unterwegs war. Der deutsche Regisseur Werner Herzog (77) sah ihn und bewahrte ihn davor, sich neben dem Auto eine Zigarette anzuzünden, die zusammen mit dem bisher ausgetretenen Öl eine Explosion hätte auslösen können.

Inzwischen trinke der "The Master"-Darsteller nur noch gelegentlich. Dafür habe er aber komplett aufgehört, Gras zu rauchen. Zudem versuche er, einen gesunden Lebensstil zu verkörpern. Joaquin lebt seit seiner Kindheit vegan und setzt sich verstärkt für die Umwelt und den Tierschutz ein.

Joaquin Phoenix im Februar 2020 in London
Getty Images
Joaquin Phoenix im Februar 2020 in London
Joaquin Phoenix bei der Oscar-Verleihung 2020
Getty Images
Joaquin Phoenix bei der Oscar-Verleihung 2020
Joaquin Phoenix bei den Screen Actors Guild Awards 2020
Getty Images
Joaquin Phoenix bei den Screen Actors Guild Awards 2020
Wusstet ihr, dass Joaquin Phoenix an einer Alkoholsucht litt?307 Stimmen
173
Ja, davon habe ich schon gehört.
134
Nein, das ist an mir vorbeigegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de