Joaquin Phoenix (45) setzt sich tatkräftig für das Wohl von Tieren ein! Der Schauspieler lebt seit seiner Kindheit vegan und ist bekennender Tierschützer. Auch bei Demonstrationen steht er für seine Überzeugungen ein. In seiner Rede bei den diesjährigen Oscars sprach er sich leidenschaftlich dagegen aus, dass die Menschen die Natur ausnutzen würden und den Kühen zum Beispiel ihre Muttermilch stehlen. Als wollte er seine Worte auch mit Taten bekräftigen, rettete er kurz nach der Preisverleihung zwei Kühe aus einem Schlachthaus!

Die Aktivisten-Bewegung L.A. Animal Save lud auf YouTube ein Video hoch, dass Joaquin bei dem Besuch im Schlachthaus zeigt. Eigentlich wollte sich der Joker-Star lediglich die Bedingungen anschauen, wie die Tiere dort gehalten werden. Doch dann kam es anders: Er rettete eine Mutterkuh und ihr Kalb und nahm sie mit zu einer Auffangstation, in der sie sich nun frei bewegen können. Die beiden Tiere wären allerdings nicht geschlachtet worden – der Inhaber des Unternehmens lehnt es grundsätzlich ab, Muttertiere und ihre Kälber zu töten.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Joaquin für Tiere aktiv einsetzt, wie unter anderem TMZ berichtete: Anstatt im Januar zur Afterparty der SAG Awards zu gehen, fuhr er zum örtlichen Schlachthof und spendete den Schweinen kurz vor der Tötung Trost. "Die meisten Menschen wissen nicht wirklich etwas über die Folterungen und Morde in der Fleisch- und Milchindustrie. Ich weiß, wie es wirklich abläuft, deshalb muss ich hier sein", betonte der 45-Jährige.

Joaquin Phoenix bei den Oscars 2020
Getty Images
Joaquin Phoenix bei den Oscars 2020
Joaquin Phoenix und Rooney Mara bei einer Demo in Los Angeles, Juni 2019
BG69 /Bauergriffin.com / MEGA
Joaquin Phoenix und Rooney Mara bei einer Demo in Los Angeles, Juni 2019
Joaquin Phoenix, Schauspieler
Getty Images
Joaquin Phoenix, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de