Anna Heiser (29) war am Rande der Verzweiflung. Ihr unerfüllter Wunsch nach einem Baby hatte der Frau von Bauer sucht Frau-Farmer Gerald mächtig zugesetzt. Nicht nur das: Anna teilte im Januar schweren Herzens mit, dass sie eine Fehlgeburt erlitten habe. Kein Wunder also, dass ihre Nerven lange Zeit blank lagen. Doch Anna will nun den Kummer der vergangenen Monate hinter sich lassen und eine erneute Schwangerschaft lockerer angehen.

Dank einer mehrtägigen Auszeit und tiefgründiger Gespräche mit ihrem Mann habe die 29-Jährige das Chaos in ihrem Kopf etwas ordnen können, beteuert sie auf Instagram: "Das heißt: kein Zählen, kein Notieren, kein Ausrechnen von meinem Zyklus, keine Früh-Schwangerschaftstests und kein Verrückt-Machen mehr!" Anna ergänzt: "Denn manchmal hat das Schicksal einen besseren Plan für dich als den, den du momentan für den besten hältst."

Vor allem eines habe Anna zuletzt ganz schön belastet: Sie sei von sich selbst enttäuscht gewesen, weil sie bisher nicht wieder schwanger geworden sei. Aus diesem Grund habe sich die Wahl-Afrikanerin total unter Druck gesetzt und nur noch "von Periode zu Periode" gelebt.

"Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin Anna Heiser
Instagram / anna_m._heiser
"Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin Anna Heiser
Gerald und Anna Heiser in Afrika, April 2019
Instagram / anna_m._heiser
Gerald und Anna Heiser in Afrika, April 2019
Anna Heiser im November 2019
Instagram / anna_m._heiser
Anna Heiser im November 2019
Ob es Anna wohl gelingt, das Babythema demnächst lockerer zu nehmen?460 Stimmen
205
Ja. Mit viel Selbstdisziplin kann sie das schaffen.
255
Ich befürchte, der psychische Druck wird unterschwellig weiter auf ihr lasten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de