Die Reise ist für ihn vorbei: Denny Heidrich musste am Montag das Big Brother-Haus verlassen. Die Zuschauer wählten ihn raus – dafür durfte Fitnessprofi Cedric Beidinger in der Fernseh-WG bleiben. War ein Grund, dass Denny zu wenig Persönliches von sich erzählt hat? Diese Vermutung stellte Jochen Bendel (52) in der Late-Night-Sendung auf. Darauf angesprochen machte der 32-Jährige plötzlich ein trauriges Geständnis: Er habe eine schwierige Vergangenheit – und das wolle er nicht jedem erzählen.

"Ich habe meine Mama lange nicht gesehen, als kleiner Junge schon. Ich bin bei meinem Vater groß geworden. Und meine Mutter hat mir als Kind gefehlt. Sie hat meine ganze Jugend verpasst", erzählte er Jochen und Melissa Khalaj (30) in der Sendung Big Brother - Die Late Night Show. Er habe seine Mutter zehn oder elf Jahre nicht gesehen und dann den Schritt zu wagen, sie wiederzusehen, sei schwierig gewesen. "Ich musste lernen, damit umzugehen. Meine Schwester hat meine Mutter auch lange nicht gesehen. Ich habe die beiden wieder zusammengeführt. Trotzdem ist meine Familie zerrüttet. Das ist auch das, was mich richtig ankotzt."

Jochen hätte diese Seite von Denny gerne im Container erlebt: "Ich glaube, wenn du das drinnen erzählt hättest, dann hätten dich mehr Menschen besser verstanden", erklärte der Moderator.

"Big Brother"-Bewohner Denny
© SAT.1/Arya Shirazi
"Big Brother"-Bewohner Denny
Denny Heidrich bei "Big Brother" 2020
SAT.1
Denny Heidrich bei "Big Brother" 2020
Denny, "Big Brother"-Bewohner 2020
© SAT.1/Arya Shirazi
Denny, "Big Brother"-Bewohner 2020
Findet ihr es schade, dass Denny draußen ist?1318 Stimmen
985
Ja, ich mochte ihn in der Show!
333
Nein, ich wurde irgendwie nicht warm mit ihm!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de