Vergangenes Jahr sorgte Marie Kondo für einen regelrechten Hype: Nachdem sie ein Buch veröffentlicht hatte, lehrte die Japanerin in ihrer Netflix-Doku "Aufräumen mit Marie Kondo" den Zuschauern ihre besondere Methode für das Ausmisten und Organisieren – und das sehr erfolgreich! Jetzt spricht die Autorin über ihre Kindheit und die Reaktionen ihrer Familie: Mit ihrer Leidenschaft ging die kleine Marie ihren Eltern und Geschwistern auf die Nerven!

"Ich kann mit Sicherheit sagen, dass meine Besessenheit, aufzuräumen, meine Eltern und Geschwister manchmal genervt hat", erinnert sich Marie in einem Interview mit dem Magazin Stellar, denn schon mit fünf Jahren habe sie ihre Leidenschaft entdeckt und offenbar auch großzügig ausgelebt. Die Eltern des Netflix-Stars mussten nämlich härtere Maßnahmen ergreifen, um ihr eigenes Hab und Gut zu schützen: "Zu diesem Zeitpunkt wurde es mir verboten, irgendwo anders als in meinem eigenen Zimmer aufzuräumen."

Dass die sympathische Japanerin einmal von ihrer besonderen Leidenschaft leben könnte, habe sie aber damals nicht geglaubt: "Ich wusste nicht, dass ich daraus eine Karriere machen kann."

Marie Kondo in Beverly Hills, 2019
Getty Images
Marie Kondo in Beverly Hills, 2019
Marie Kondo in Los Angeles, 2019
Getty Images
Marie Kondo in Los Angeles, 2019
Marie Kondo, 2019
MEGA
Marie Kondo, 2019
Habt ihr schon mal nach Marie Kondos Methode aufgeräumt?405 Stimmen
213
Klar, das habe ich schon ausprobiert.
192
Nein, ich habe meine eigene Methode.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de