Acht Jahre ließ sich Emilia Schüle (27) nicht am Set des beliebtesten Krimis Deutschlands blicken: Nun feierte sie ihr Comeback! 2012 hatte die Schauspielerin in dem Fall "Wegwerfmädchen" ihre erste Tatort-Rolle. Im selben Jahr wirkte sie in einer weiteren Episode, "Das goldene Band", mit. Doch trotz des Erfolgs der beiden Streifen blieb sie der Krimireihe fern und widmete sich anderen Film- und Fernsehprojekten – bis jetzt!

Der neue "Tatort" trug den Titel "National feminin" und wurde am Sonntagabend in der ARD ausgestrahlt. Emilia spielt an der Seite von Maria Furtwängler (53) eine rechtsradikale Bloggerin. Zwar wird die 27-Jährige gleich zu Anfang des Krimis ermordet, ist aber dennoch in zahlreichen Rückblenden zu sehen. Gegenüber der Bild erklärte Emilia: "Auf der einen Seite war da eine große Freude, wieder dabeisein zu dürfen. Auf der anderen war es auch ein merkwürdiger Moment." Man kehre an einen Ort zurück und gleichzeitig falle einem auf, wieviel in der Zwischenzeit passiert sei und was sich verändert habe.

Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten ihrer ersten Rolle war Emilia gerade einmal 18 Jahre alt und schrieb ihre Abiturprüfungen. "Ich habe damals noch in meinem kleinen Kosmos gelebt und konnte ohne Bedenken in die Zukunft schauen. Das ist heute anders." Mittlerweile könne sie begreifen, dass der "Tatort" ein Abbild für eine der aktuell relevantesten politischen Veränderungen sei – die zunehmende Bewegung nach rechts.

Emilia Schüle im Februar 2020 in Berlin
Getty Images
Emilia Schüle im Februar 2020 in Berlin
Emilia Schüle im November 2019 in Berlin
Getty Images
Emilia Schüle im November 2019 in Berlin
Emilia Schüle im November 2019 in Berlin
Getty Images
Emilia Schüle im November 2019 in Berlin
Habt ihr den Tatort mit Emilia gesehen?213 Stimmen
132
Ja, na klar!
81
Nein, ich schaue sowas nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de