Dagi Bee (25) spricht offen über ihre Vergangenheit. Seit über sechs Jahren begeistert die YouTuberin auf der Videoplattform ihre mittlerweile vier Millionen Abonnenten. Neben ihren Beauty-Tipps und zahlreichen lustigen Clips aus ihrem Alltag, betreibt sie auch eine eigene Kosmetik-Marke und einen erfolgreichen Merchandise-Shop. Für viele ihrer Follower ist die 25-Jährige nicht zuletzte wegen ihres selbstbewussten Auftretens ein großes Vorbild. Doch Dagi war nicht immer von sich selbst überzeugt…

In ihrer Instagram-Story sprach der Webstar ehrlich wie nie über die eigene Vergangenheit. "In meiner Pubertät war ich der Selbstzweifel in Person", erklärte sie. Sie habe sehr viele hübsche Freunde gehabt und wollte auch so aussehen. "Ich fand mich einfach so hässlich", so ihre harten Worte. Doch nicht nur ihr Äußeres habe sie damals gestört, auch mit ihrem Charakter sei sie nicht zufrieden gewesen.

Das Einzige, das sie dann aber wirklich geändert habe, sei ihre Haarfarbe gewesen. Doch auch das hat offenbar nicht zu mehr Selbstbewusstsein geführt: "Aber ich fand mich einfach so kacke", obwohl sie viele Freunde hatte und auch nicht unbeliebt gewesen sei. Sobald Dagi allerdings aus der Pubertät raus war, habe sich die Situation dann schlagartig gebessert.

Dagi Bee im April 2020
Instagram / dagibee
Dagi Bee im April 2020
Dagi Bee und ihr Hund Zula
Instagram / dagibee
Dagi Bee und ihr Hund Zula
Die YouTuberin Dagi Bee
Instagram / dagibee
Die YouTuberin Dagi Bee
Hättet ihr gedacht, dass Dagi früher mit Selbstzweifeln zu kämpfen hatte?170 Stimmen
89
Das habe ich schon vermutet.
81
Nein, das habe ich nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de