Liebe auf den ersten Blick kann man bei diesen beiden nicht sagen! Seit Juni 2018 sind Vogue Williams (34) und Spencer Matthews (30) verheiratet. Ihr Glück haben die beiden kurz darauf mit einem Kind gekrönt – schon in wenigen Wochen folgt Nachwuchs Nummer zwei. Doch dass ihre Liebe nicht von Anfang an so harmonisch verlief, erzählt das Model nun in einem Interview: Vogue fühlte sich anfangs überhaupt nicht zu Spencer hingezogen!

Im Podcast von Sheer Luxe spricht die 34-Jährige offen über die Anfänge ihrer Beziehung zu Spencer. "Als ich ihn zum ersten Mal gesehen habe, hatte er eine Trainingshose und Slippers an. Ich dachte nur: 'Oh mein Gott, wie sieht der denn aus?'", erzählt die werdende Mama belustigt. Sie wollte ihn zu Beginn einfach nicht mögen, in ihren Augen habe er sehr selbstverliebt gewirkt: "Aber wir haben uns dann gut angefreundet."

Und diese Freundschaft hielt auch eine ganze Weile an – bis es letztendlich richtig funkte. "Wir waren in den ersten sechs oder sieben Wochen nur Freunde, bis wir uns das erste Mal geküsst haben", plaudert Vogue weiter aus. Ab diesem Moment hatte der 30-Jährige um die Blondine gekämpft.

Spencer Matthews und Vogue Williams
Instagram / voguewilliams
Spencer Matthews und Vogue Williams
Vogue Williams und Spencer Matthews im Dezember 2017
Getty Images
Vogue Williams und Spencer Matthews im Dezember 2017
Vogue Williams und Spencer Matthews
Instagram / voguewilliams
Vogue Williams und Spencer Matthews
Hättet ihr gedacht, dass Vogue und Spencer so einen schweren Start hatten?81 Stimmen
59
Nein, überhaupt nicht!
22
Irgendwie schon!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de