Germany's next Topmodel fesselt mittlerweile seit 15 Jahren zahlreiche Zuschauer vor die heimischen Mattscheiben. Das liegt vermutlich nicht nur an den aufregenden Shootings und Challenges, sondern auch an den unterhaltsamen Zickereien der teils noch sehr jungen Frauen. Und damit die nicht zu kurz kommen, hilft die Produktion auch mal nach. Ex-Kandidatin Fata Hasanović (25) war im Promiflash-Interview überzeugt: Im Sinne des Entertainment-Faktors werden die Girls manchmal in ein bestimmtes Licht gerückt.

Die YouTuberin glaubt, dass es nicht unbedingt von Vorteil ist, sich bei GNTM zu perfekt zu verhalten, denn die Macher müssten schließlich für Action sorgen. "Es ist nun mal eine Show, die müssen so ein paar Rollen verteilen und wenn keiner so wirklich was erzählt, dann kann auch ein nettes Mädchen eine doofe Rolle bekommen", erklärte die Beauty gegenüber Promiflash. Deshalb würde Fata den "Meeedchen" raten, einfach sie selbst zu sein.

Tatsächlich waren einige Ex-Teilnehmerinnen während [Artikel nicht gefunden] geschockt, wie sie in dem Format dargestellt wurden. Vanessa Tamkan (23) stieg beispielsweise im vergangenen Jahr trotz Final-Ticket aus, weil es ihr nicht gefiel, wie sie im Fernsehen rüber kam. "Ich habe über Wochen hinweg quasi mit ansehen müssen, wie mein Charakter auf eine Art gezeigt wurde, wie er einfach nicht ist", erklärte sie damals unter Tränen.

Fata Hasanović, Model
Instagram / fata.hasanovic
Fata Hasanović, Model
Fata Hasanović, Model
Getty Images
Fata Hasanović, Model
Vanessa Tamkan, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2019
Instagram / vanessa.tamkan
Vanessa Tamkan, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2019
Habt ihr auch das Gefühl, dass die GNTM-Girls Rollen zugeschustert bekommen?410 Stimmen
360
Ja, auf jeden Fall!
50
Nein, nicht wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de